Ziel des Wettbewerbs ist es, die Gründungskultur an hessischen Hochschulen auszubauen, die Hochschulen stärker miteinander zu vernetzen und die Ideen der Hochschulmitglieder zu unterstützen sowie über die Grenzen Hessens hinaus bekannt zu machen.

Beim hessenweiten Ideenwettbewerb treten die besten unternehmerischen Ideen der Hochschulen im Wettbewerb gegeneinander an.
Jede hessische Hochschule kann bis zu drei Teams oder Einzelpersonen vorschlagen, die ein konkretes Interesse an einer Gründung vorweisen können; die Teilnehmer dürfen in 2015/2016 ein Unternehmen gegründet haben. Teilnehmen können Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Professorinnen und Professoren und Alumni aller Fachbereiche und Fachrichtungen.

In einem mehrstufigen Verfahren werden die Sieger per Online-Voting und Gutachten sowie durch eine Jury ausgewählt und erhalten umfassende Unterstützung dabei, ihre Gründung voranzutreiben.

Verfahren:

  • Stufe 1: Nominierung durch die jeweilige Hochschule
  • Stufe 2: Vorauswahl der besten Zehn durch Online-Voting und Gutachtergruppe
  • Stufe 3: Auswahl der drei Gewinner durch eine Jury
    (Preisverleihung: 1. Preis: 5.000 Euro, 2. Preis: 3.500 Euro, 3. Preis: 2.000 Euro; für alle Finalisten: „Road-Show-Paket“ im Wert von 500 Euro)
  • Stufe 4: Roadshow mit exklusiven Veranstaltungen, Netzwerktreffen und Pitches

Termine:

  • bis 15. Mai 2017:  Einreichung der Ideenskizzen bei FTN
  • bis 15. Juni 2017:  Nominierung der drei Ideen durch die THM
  • bis 31. Juli 2017:  Einrichten des Online-Profils inkl. Ideenskizze aller Nominierten
  • 15. August - 15. Sept. 2017: Bewertung der Ideenskizze durch die Gutachter
  • 1. - 18. Sept. 2017: Online-Voting unter www.hessen-ideen.de
  • Okt. 2017: Bekanntgabe der Finalisten
  • 9. Nov. 2017: Jurysitzung und Preisverleihung
  • Anschließend Road-Show der besten Ideen

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.thm.de/site/forschung/transfer/existenzgruendungen/hessen-ideen.html
Bitte senden Sie Ihre Skizze bis zum 15. Mai 2017 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Für Rückfragen steht Frau Dr. Bärbel Grieb gerne zur Verfügung.
Telefon: +49 641 309-1349
Telefax: +49 641 309-2966
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: http://www.thm.de/forschung