Durchstanzen von Flachdecken

Entwicklung neuartiger Einbauteile

Flachdecken werden in der Praxis häufig gewählt, da ihre Herstellung sehr wirtschaftlich ist. Dabei werden die Deckenlasten direkt in die Stütze ohne Zwischenschaltung von Unterzügen eingeleitet. Der Einsatz einer Flachdecke bedingt einen geringen Schalaufwand, eine ebene Deckenuntersicht und eine einfache Verlegung der Versorgungsleitungen. Zum Nachweis der Standsicherheit sind Flachdecken auch gegen Durchstanzen zu bemessen. Das Ziel der Untersuchungen ist die Entwicklung und Optimierung neuer Einbauteile, die den Widerstand gegen das Durchstanzen erhöhen und eine wirtschaftliche Lösung bieten.

Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. G. Günther

versuchsanlage

(Der Aufbau der Versuchsanlage bedingt den Einbau der Platte mit dem Stützenkopf nach oben zeigend.)

 

Untersuchte Einbauteile:

Einbauteile

Versuchskörper ohne Einbauteile:

ohne_einbauteile2

Bleche:

bleche1

Kurze Bleche:

kurze_bleche2

Geteilte kurze Bleche:

geteilte_kurze_bleche2

 

Durchstanzkegel: Versuchskörper nach Versuchsdurchführung

 Durchstanzkegel

Wirtschaftlichkeit und Vorteile der Einbauteile:

Die Versuchsergebnisse zeigen, dass die patentierten neuartigen Einbauteile sich für hohe Durchstanzlasten eignen. Die Anordnung der Einbauteile ermöglicht eine einfache und vielseitige Montage und einen einfachen, variablen Einbau. Sie können bei Flachdecken und Fundamenten als Durchstanzbewehrung und bei Decken und Balken als Querkraftbewehrung eingebaut werden. Die geteilten- kurzen Bleche die vorwiegend bei der Herstellung von Elementdecken eingesetzt werden sollen, übernehmen zugleich die Schubkraftübertragung in der Verbundfuge, die bei Elementdecken nachgewiesen werden muss. In diesem Bereich ist somit der Einsatz anderer konventioneller Verbund- Elemente nicht erforderlich. Die geteilten- kurzen Bleche müssen durch ihre geringe Höhe nicht jeder Deckendicke speziell angepasst werden. Der Einbau kann problemlos im Fertigteilwerk automatisiert werden. Die Einbauteile erfordern keine auf ein bestimmtes Projekt bezogene Bestellung. Der weitere Bewehrungs- Einbau auf der Baustelle wird durch die Bleche nicht wesentlich beeinflusst. Die Bleche können je nach Bedarf hergestellt werden. Dadurch werden die Vorhaltekosten vermieden. Die hohe Stabilität und die geringe Höhe der Einbauteile erleichtert die Lagerung, den Transport und gewährleistet, dass Transportschäden der Bleche ausgeschlossen werden.

Mitwirkung am Forschungsvorhaben durch folgende Studenten/innen

2015:    Mackellar, A.; Jakobi, C.; Jeda, V.; Sinolizyn, E.;
2014:    Hausotter, T.; Hartwig, F.; Spitzner, M.; Boucsein, S.; Schneider, J.; Weber, T.; Oussama, Z.; Mhamed, N.; Halfter, J.; Homann, A.;
2013:    Wanic, M.; Eisler, R.; Frank, M.; Frank, J.; Tekin, J.; Quint, J.; von der Heid, A.; von der Heid, C.; Yüceel; S.; Afhakame, M.; Seltmann, J.; Batan, Ö.; Aschenbach, F.; Zanelli, C.; Krebs, S.; Müller, T.; Hornig, T.; Michel, M.; Blankenship, M.; Maas, J.;
2012:    Koc, D.; Priebe, E.; Naumann, F.; Wotrubez, D.; Frank, A.; Tekin, J.; Hausotter, T.; Farook, R.; Berger, A.; Weber, T.; Schneider, J.; Spitzner, M.; Frank, M.; Kagba, D.; Kagba, D.; Trznadel, M.; Storz, E.;
2011:    Schwarze, J.; Herzog, A.; Eisner, D.; Gebert, S.; Arkun, M.; Ritz, S.; Reidisch, I.; Zanardo, E.; Prast, M.; Wadewitz, K.; Krebs, S.; Wenzel, K.; Eisler, R.; Guenael, J.; Uzun, Ö.; Thierry,K.; Sonkeng, R.; Herzog, A.; Fruk, D.; Turgut, S.; Röttger, P.; Decher, T.;
2010:   Oprescu, A.; Wahl, E.; Griga, V.; Teutsch, W.; Heck, M.; Wagner, D.; Reidisch, I.; Blecher, J.; Aydemir, Z.; Evli, S.; Prast, M.; Zanardo, E.; Ciftci, H.; Fischer, L.;
2009:   Thomas, C.; Arlun, M.; Dilman, E.; Lendomba, T.;
2008:   Fastnacht, M.; Krauskopf, C.; Dinges, J.; Wotrubez, D.; Koch, T.; Klyauzer, A.;
2007:   Gildestern, A.; Groß, A.;
2006:   Demirci, S.; Schäfer, C.; Gildestern, A.; Messingschlager, J.; Sell, N.; Okasha, S.; Biehler, M.; Lorenz, A.; Nurettin, M.; Matthias, B.; Ferdinand, D.; Figen, H.;
2005:   Grumbach, A.; Rieth, R.; Hopf, P.; Ontl, S.; Larin, E.; Berger, K.; Schlösser, H.; Witte, M.; Müller, M.; Ochs, M.; Schnorr, T.; Subasi, G.; Achenbach, L.;
2004:   Knorz, D.; Becker, M.; Stiebig, A.; Poppe, T.; Schicktanz, J.; Pullmann, F.; Fahrig, D.; Fot, V.; Algherbawi, A.; Henseling, V.; Steup, A.; Veith, G.; Czempin, D.; Mandolla, M.; Exner, P.; Stamm, H.;
2003:   Feyle, S.; Nuhn, S.; Yildiz, M.; Younes, H.; Nascimento, N.; Denhof, C.; Abhau, R.; Kleiner, R.; Scherzer, I.; Schäfer, B.; Petri, M.; Hanack, Y.;
2002:   Bornemann, D.; Jankofsky, M.; Bepperling, T.; Blatt, M.; Dehmel, A.; Buda, M.; Glaap, O.; Diehl, T.; Lorisch, T.; Stark, D.; Heimann, V.; Ecker, T.; Meyer, O.; Friedrich, A.;
2001:   Kopony, H.; Kammer, M.; Keil, A.; Jungbecker, M.; Korkmaz, M.; Boroja, N.; Straub, A.;
2000:  John, T.; Kolisch, K.; Hofmann, M.; Lenz, A.; Jost, J.; Abendroth, J.; Olschewski, D.; Önder, Ö.; Cankurtaran, A.; Krafft, C.

Unterstützung der Untersuchungen durch folgende Einrichtungen

Bürkle Betonfertigteile GmbH & Co. KG
PERI GmbH, Schalung und Gerüste
FRANK Spezialartikel für den Stahlbetonbau, Max Frank GmbH & Co. KG
HALFEN – DEHA Vertriebsgesellschaft mbH
JOHRDAL Befestigungstechnik, Deutsche Kahneisen Gesellschaft mbH
SCHMID BETONBAU GmbH & Co. KG
TransMIT – Gesellschaft für Technologietransfer mbH
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Romey Baustoffwerke GmbH, Decken – Systeme Betonfertigteile
SUSPA – DSI GmbH
System Holz Handels – GmbH; Holzgroßhandel
Haberstroh Baubedarf GmbH

Praxisbericht: Herstellung-Halbfertigteil-Clixs

Brkle.jpg     Clixs  

Brckle2.JPG

Querkrafttragfähigkeit bei Stahlbetonbalken
1    2 

Dauerschwingfestigkeit

Dauerschwingfestigkeit_gesamt