1. Forschungsbericht des Labors für Numerik (Prof. Dr.-Ing. Gerd Wagenknecht und Prof. Dr.-Ing. Jens Minnert)

2. Forschungsbericht des Labors für Numerik (Prof. Dr.-Ing. Gerd Wagenknecht und Prof. Dr.-Ing. Jens Minnert, Prof. Dr.-Ing. K. Roik)

4. Forschungsbericht des Labors für Numerik (Prof. Dr.-Ing. Gerd Wagenknecht und Prof. Dr.-Ing. Jens Minnert, Timm Wetzel)

Die wesentlichen Ergebnisse des Berichtes sind:

  • Der Teilsicherheitsbeiwert gamma M1 gilt auch für den Nachweis des Querschnittes, wenn die Stabilität des Tragwerkes
  • mit geometrischen Ersatzimperfektionen erfolgt. Eine klare eindeutige Formulierung fehlt im EC 3 Teil 1-1.
  • Die empfohlenen Werte für die Vorkrümmung für die elastische Berechnung mit plastischer Querschnittsausnutzung sind in weiten
  • Bereichen auf der unsicheren Seite. Deshalb sollten für die plastische Querschnittsausnutzung stets die Werte der plastischen Berechnung angewendet werden.
  • Für den Nachweis mit Ersatzimperfektionen ist der Teilsicherheitsbeiwert Gamma M1 um 0,1 Punkte zu erhöhen. 

Link zum Labor für Numerik im Bauwesen