Verschlüsselte Mitteilungen an uns per E-Mail

In offenen Netzen wie dem Internet kann bei der Übertragung von Informationen eine Geheimhaltung nicht garantiert werden. Wenn Sie schutzwürdige Nachrichten an uns senden wollen, empfehlen wir, diese zu verschlüsseln und zu signieren, um eine unbefugte Kenntnisnahme und Verfälschung auf dem Übertragungsweg zu verhindern oder die Nachricht auf konventionellem Postwege an uns zu senden.

Sie können uns E-Mails senden, die Sie selbst verschlüsseln. Dazu finden Sie unten unsere zertifizierten öffentlichen Schlüssel für die Verschlüsselung nach dem S/MIME-Standard.

Die meisten modernen E-Mail-Programme unterstützen diesen Standard, ohne zusätzliche Software zu benötigen. Laden Sie einfach die gewünschten Zertifikate herunter. Anschließend können Sie die Verschlüsselung in Ihrem Programm für jede einzelne E-Mail an uns aktivieren.
Wenn Sie uns Ihr eigenes S/MIME-Zertifikat zusenden, erhalten Sie die Antwort per E-Mail ebenfalls verschlüsselt.

Die Zertifikate sind von der Fachhochschule Gießen-Friedberg CA in der DFN PKI ausgestellt und liegen im X.509 Format vor (DER bzw. PEM).

S/MIME-Zertifikate:

Hajo Köppen E-Mail: hajo.koeppen@verw.thm.de

S/MIME-Zertifikat (gültig bis 03/2019)
Formate: DER / PEM
Fingerprint: SHA1:CF:91:17:25:E6:6E:1A:0D:80:BF:C0:26:07:B8:D1:DA:93:44:F4:7D


Sie können die Zertifikate auch direkt auf den Seiten des DFN e.V. suchen und prüfen.