AG Bildverarbeitung, Photonik und Mikroelektronik

Mittelhessen zeichnet sich durch eine große Anzahl an Unternehmen aus, die in dem Bereich der Optik und Optoelektronik tätig sind. Entsprechend kommen viele Themen, die in der Arbeitsgruppe "Bildverarbeitung, Photonik und Mikroelektronik" behandelt werden, aus dem Bereich der optoelektronischen Sensorik.

Ab 2018 sollen in Deutschland die ersten Serienfahrzeuge ohne Lenkrad zugelassen werden. Seit vielen Jahren entwickelt die Arbeitsgruppe optische Sensoren zur Positions- und Geschwindigkeitsmessung nach dem Ortsfrequenz-Filterverfahren, die z.B. an Fahrzeugen eingesetzt werden. Hierzu wurden bereits mehrere Patente – gemeinsam mit an der Arbeit beteiligt Studierenden – angemeldet. Zu einem Teil der Elektronik wurden eigene opto-ASICs entwickelt.

Weiter beschäftigt sich die AG mit der Entwicklung von ASICs und von neuronalen Netzen. Einen neuen Schwerpunkt bildet die Sensorik zur Diagnostik von Plasma-Satelliten-Triebwerken.

In der Arbeitsgruppe wurden bereits mehrere Promotionsverfahren durchgeführt.