HD-Coaching für Lehrende | Lernen in Projekten

Allgemeine Informationen

Beratung und individuelles Lehrcoaching sowie Begleitung bei der Konzeption und Einführung neuer Lehr- und Prüfungsformate in die Praxis.

Förderung durch KiM

 2 HD-Coaching Stellen | Mittel für externe Honorarkräfte | 2 Tutor.innen

Der von der THM angestrebte Wandel der Lehr- und Lernkultur zur Erhöhung des Studienerfolgs verlangt auch ein geändertes Selbstverständnis der Lehrenden und stellt neue Anforderungen an ihre Lehrkompetenz. Über Workshops und Seminare allein können die dort angestoßenen Entwicklungen nicht in langfristig geänderte Lehrkonzepte münden.

Die Reflexion des Lehrverständnisses sowie daraus folgende Lehrkonzeptentwicklungen und Umsetzungen erfordern je nach Anliegen Einzel- und Gruppencoachings, hochschuldidaktische Fachberatung (auch bei Re- bzw. Neuakkreditierungen), Projektkoordination, Prozessbegleitung und Moderation. Hierzu bedarf es einer didaktischen Unterstützung und individuellen, prozessbegleitenden Beratung on demand.

Die erste Förderphase im KiM-Projekt hat gezeigt, dass das Instrument des hochschuldidaktischen Coachings seitens der Lehrenden gut angenommen wird. Daraus resultiert vielfach eine intensive Zusammenarbeit mit Studierenden, die dann, angeleitet durch Expert.innen (auch ergänzt durch externe Honorarkräfte), zu einer nachhaltigen Veränderung bis hin zu veränderten Modulbeschreibungen führt. Durch den personellen Zuwachs insbesondere im Bereich der LfbA ist der Bedarf an hochschuldidaktischem Coaching gestiegen.

In institutionalisierten Coachingprozessen, wie sie mit der KiM-Förderung erstmals in der Breite etabliert wurden, werden das Eingehen auf die Ziele der Lehrenden, der Abgleich von Selbst- und Fremdwahrnehmung und die langfristige Verbesserung von Lehrveranstaltungen ermöglicht. Die neue Stelle für das Lernen in Projekten trägt den Anforderungen aus den Fachbereichen an situiertem Lernen Rechnung. Dies ist gerade im Kontext Angewandter Wissenschaften und mit Blick auf das an die mittelständische Wirtschaft der Region adressierte Ausbildungsprofil der THM von Bedeutung. Auf diesem Weg wird auch eine Brücke zum Lernen in Forschungsvorhaben bzw. zum Forschenden Lernen geschlagen.

Nachhaltigkeit

Durch die intensive und angeleitete Reflexion können sich die Lehrenden im Sinne des angestrebten Kulturwandels zu Lernbegleitern entwickeln, die es den Studierenden ermöglichen, ihren Lernprozess selbst zu verantworten und zu gestalten.

HD-Coaching Story

HD CoachingComic1705

HD CoachingComic21705

ZekoLL Hauptseite