Protein 3D-Strukturen

Modulnummer
BI2005
Modulverantwortliche
Heinz-Uwe Hobohm
Dozenten
Heinz-Uwe Hobohm
Kurzbeschreibung
Kenntnis und Analyse der 3D-Strukturen von Proteinen.
Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden kennen die Hauptklassen und Architekturen der 3DStrukturen von Proteinen. Sie beherrschen die Analyse anhand von typischen Fragestellungen und können mit Visualisierungstools umgehen. Sie können Ihre Ergebnisse vor der Gruppe präsentieren und verteidigen.

Lerninhalte

Sekundärstruktur, Faltungsprozess, Strukturklassen, aktive Zentren, Proteinsynthese, Modifikation, 3D-Datenbanken, Röntgenstrukturanalyse, Krankheiten aufgrund von Mutationen, Pymol, Protein-Ligand Wechselwirkung.

Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Vorlesung 1 SWS, Praktikum 3 SWS

Geprüfte Leistung

Prüfungsvorleistung: Durchführung verschiedener Programmieraufgaben zur Analyse von Proteinstrukturen

Prüfungsleistung: Klausur

Bewertungsstandard

Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der Prüfungsordnung (Teil I)

Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur
  • Arthur Lesk: Introduction to protein architecture
  • Carl Branden: Introduction to protein structure
  • Alberts: Molecular Biology of the Cell
  • Kursskript
Voraussetzungen
  • BI1001 Allgemeine Biologie
  • BI1007 Molekularbiologie
  • Gute bis sehr gute Fähigkeit zur Programmierung in einer Hochsprache (bevorzugt Java, C++, Objective C).
Vorausgesetzte Module