Grundlagen der Bioinformatik

Modulnummer
BI1013
Modulverantwortliche
Franz Cemic
Dozenten
  • Franz Cemic
  • Andreas Peter Dominik
  • Heinz-Uwe Hobohm
  • Kurzbeschreibung
    Das Modul führt in Grundlagen, Methoden und Anwendungen der Bioinformatik ein. Algorithmen und Werkzeuge werden auf einführende Beispiele angewendet und bewertet.
    Qualifikations- und Lernziele

    Die Studierenden haben einen Überblick über Methoden und Anwendungen der Bioinformatik. Sie kennen die Schnittstellen zur Biologie und zur Informatik. Grundlegende Algorithmen sind bekannt und können auf einfache Fragestellungen angewendet werden.

    Die Studierenden verstehen die Fragestellungen der Bioinformatik und sind in der Lage einfache Problemlösungen selbständig zu erarbeiten.

    Lerninhalte
    • Struktur von DNA, RNA und Proteinen
    • Ebenen in der Bioinformatik: Beschreibung, Analyse, Modellierung
    • Datenquellen und Datenbanken der Bioinformatik
    • Genexpressionsanalyse
    • Regulatorische und metabolische Netzwerke
    • Einführung in Algorithmen zum Sequenzvergleich
    • 3-dimensionale Struktur von Proteinen
    • Anwendungen und Berufsbilder der Bioinformatik
    Moduldauer (Semester)
    1
    Gesamtaufwand
    6 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
    Semesterwochenstunden
    4
    Lernformen

    Vorlesung 2 SWS, Praktikum 2 SWS

    Geprüfte Leistung

    Prüfungsvorleistung: Vortrag im Rahmen des Praktikums

    Prüfungsleistung: Klausur oder mündliche Prüfung (Art des Leistungsnachweises wird den Studierenden rechtzeitig und in geeigneter Weise bekannt gegeben)

    Bewertungsstandard

    Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der Prüfungsordnung (Teil I)

    Häufigkeit des Angebots
    Einmal im Jahr
    Literatur
    • Lesk: Einführung in die Bioinformatik
    • A. Tramontano: Introduction to bioinformatics
    • Selzer, Marhöfer, Rower: Angewandte Bioinformatik: Eine Einführung
    Voraussetzungen

    keine