Systemprogrammierung

Modulnummer
CS2324
Modulverantwortliche
Aristovoulos Christidis
Dozenten
Aristovoulos Christidis
Kurzbeschreibung
Aspekte der Struktur und Funktionsweise von Software-Plattformen und -Umgebungen.
Qualifikations- und Lernziele

Die Absolventinnen und Absolventen beherrschen typische Programmiertechniken zur Anmeldung und Interaktion von Programmen innerhalb von Software-Plattformen und -Umgebungen, zur Erzeugung und Behandlung von Ereignissen, zur Implementierung von Fenstersystemen, zur Behandlung von Blockierungsarten und zur Einrichtung von Threads. Sie haben Grundkenntnisse über Echtzeitsysteme erworben. Durch Gruppenübungen in der Entwicklung von Softwaremodulen mit extrem fehleranfälligen Techniken haben sie ein Gespür für die vorausgesetzte Entwicklererfahrung und für die nachgelagerte Softwaretests bekommen, die zur Erstellung einer Software-Plattform gehören.

Lerninhalte
  • Zeiger auf lokale und globale Variablen, auf Strukturen und Funktionen; Callbacks
  • Ereignisse, Timer
  • Fenstersysteme, Echtzeitaspekte
  • Prozess-Interaktion, -Kommunikation, -Synchronisation, -Blockierung
  • Einführung in die Thread-Programmierung (unter Windows)
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Vorlesung 2 SWS, Übung 2 SWS

Geprüfte Leistung

Prüfungsvorleistung: Einzelne anerkannte Hausübungen (Anzahl wird den Studierenden zu Semesterbeginn rechtzeitig und auf geeignete Art und Weise bekannt gegeben)

Prüfungsleistung: Prüfungsgespräch

Bewertungsstandard

Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der Prüfungsordnung (Teil I)

Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur
  • H.Schildt: C Ent-Packt mitp
  • Andrew S. Tanenbaum: Modern Operating Systems Prentice Hall
  • Ch. Petzold: Windows Programmierung Microsoft Press
  • Vorlesungsfolien und Programmbeispiele (Homepage des Dozenten)
Voraussetzungen

Grundkenntnisse in C-Programmierung