Serverarchitektur und Virtualisierung

Modulnummer
CS2334
Modulverantwortliche
Peter Kneisel
Dozenten
Jens Foerster
Kurzbeschreibung
Die Veranstaltung soll die Teilnehmer in die Lage versetzen, sich in der realen und virtuellen Rechnerwelt zu orientieren. Anhand von Bedarfsanalysen und verschiedener Konzepte sollen Wege für eine Virtualisierung aufgezeigt werden. Neben den Vorlesungen sollen praktische Erfahrungen in Laborumgebungen aufgebaut und untersucht werden.
Qualifikations- und Lernziele

D ie Studierenden haben ein grundlegendes Verständnis der Begriffe „Virtualisierung” und „Cloud Computing” in Verbindung mit Auswahl, Beschaffung und Einsatz der einzelnen Komponenten dieser Bereiche. Die Studierenden kennen:

  • Grundlagen der Serverarchitektur
  • Imformationsbeschaffung über aktuelle Konzepte
  • Bedarfsanalysen von bestehenden Strukturen
  • Konzeptentwicklung für Konsolidierung oder Neubeschaffung
  • Aufbau und Ablauf der Umsetzung
  • Implementierung von Virtualisierungsumgebungen
  • Umsetzung von „Best Practice” Vorgaben
  • Kenntnisse über HA, DRS, DR
Lerninhalte
  • Serverkomponenten
  • Konzepte der Virtualisierung
  • Konzepte des „Cloud Computing”
  • Arten der Storageanbindung (FC, iSCSI, Ethernet)
  • Arten von Storage-Arrays und deren Vor- und Nachteile
  • Unterschiede in der Serverarchitektur und deren Einsatz in derVirtualisierung
  • Projektplanung
  • Umsetzung von Projekten
  • Projektdokumentation
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Vorlesung 2 SWS, Übung 2 SWS

Geprüfte Leistung

Prüfungsvorleistung: Teilnahme an den Laborübungen

Prüfungsleistung: Projektarbeit mit Präsentation

Bewertungsstandard

Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der Prüfungsordnung (Teil I)

Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr