Web Programming Weeks 1

Modulnummer
CS2335
Modulverantwortliche
Peter Kneisel
Dozenten
  • Peter Kneisel
  • Klaus-Dieter Quibeldey-Cirkel
  • Kurzbeschreibung

    Die Studierenden haben einen Überblick über die wichtigsten Aspekte webbasierter Systeme. Sie kennen ein Web-Framework und sind in der Lage, damit eigenständig einfache Anwendungen zu entwickeln. Die Studierenden haben ein grundlegendes Verständnis für die sozialen und methodischen Fähigkeiten der projektorientierten Entwicklung unter Verwendung agiler Prinzipien.

    Qualifikations- und Lernziele

    Die Studierenden haben einen Überblick über die wichtigsten Aspekte webbasierter Systeme. Sie kennen ein Web-Framework und sind in der Lage, damit eigenständig einfache Anwendungen zu entwickeln. Die Studierenden haben ein grundlegendes Verständnis für die sozialen und methodischen Fähigkeiten der projektorientierten Entwicklung unter Verwendung agiler Prinzipien.

    Lerninhalte
    • Übersicht über Konzepte webbasierter Systeme
    • Einführung in ein webbasiertes System: Konzeption, Installation, Administration.
    • IDE (z.B. Eclipse mit PHP-Erweiterungen), Debugging-, Dokumentations-, Konfigurationsmanagement- und Tracking-System.
    • Entwurf, Implementierung, Test, Dokumentation und Integration einer einfachen webbasierten Anwendung
    Moduldauer (Semester)
    1
    Unterrichtssprache
    Deutsch
    Gesamtaufwand
    6 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
    Semesterwochenstunden
    4
    Lernformen

    Praktikum 4 SWS; Das Modul wird als Blockveranstaltung (2 Wochen) durchgeführt, ferner werden 2 - 6 Wochen Eigenarbeit erwartet.

    Geprüfte Leistung

    Prüfungsleistung: Abnahme der Anwendung mit Präsentation der Entwicklungsergebnisse

    Bewertungsstandard

    Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der Prüfungsordnung (Teil I)

    Häufigkeit des Angebots
    Nach Bedarf
    Literatur
    • T. Schürmann: JPraxiswissen Joomla! 3.0 O’Reilly
    Voraussetzungen

    Diese Veranstaltung setzt Programmierkenntnisse, insbesondere im Bereich der komponentenbasierten, objektorientierten Programmierung voraus. Zusätzlich sollte die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen, teamorientierten Entwickeln vorhanden sein.