Konzepte Industrie 4.0

Modulnummer
TE5005
Modulverantwortliche
Diethelm Bienhaus
Dozenten
Diethelm Bienhaus
Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden kennen technische Konzepte der Einsatzmöglichkeit von Cyber Physical Systems zur flexiblen und dezentralen Produktionsautomatisierung.

Die Studierenden überblicken die technischen, gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen der Umgestaltung hin zur Industrie 4.0 und können diese kritisch reflektieren.

Sie kennen und verstehen Lösungsansätze zur horizontalen und vertikalen Integration von industriellen Informationsprozessen.

Sie sind in der Lage, sicherheitstechnische Heraus-forderungen im Kontext Industrie 4.0 zu erkennen, zu bewerten und Lösungsansätze zu erläutern.

Sie können sich kritisch mit Herausforderungen der Umgestaltung der Arbeitswelt hin zur Industrie 4.0 auseinandersetzen.

Lerninhalte
  • Einführung und Grundbegriffe Industrie 4.0
  • Technische, gesellschaftliche und politische Herausforderungen der Industrie 4.0
  • Produktionsautomatisierung und Cyber-Physische Produktions-Systeme CPPS
  • Vertikale und horizontale Integration
  • Geschäftsmodelle für Industrie 4.0
  • Technologien und Methoden für die Sicherheit industrieller Systeme
  • Schutz von Wissen in der Industrie 4.0
  • Arbeit in der Industrie 4.0
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Seminaristischer Unterricht 4 SWS

Geprüfte Leistung

Prüfungsleistung: Ausarbeitung und Präsentation zu einer wiss. Fragestellung

Bewertungsstandard

Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der Prüfungsordnung (Teil I)

Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur
  • Thomas Bauernhansl, Michael ten Hompel, Birgit Vogel-Heuser (Hrsg.): Industrie 4.0 in Produktion,Automatisierung und Logistik, Springer-Verlag
  • Timothy Kaufmann: Geschäftsmodelle in Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge, Springer-Verlag
  • Alfons Botthof, Ernst Andreas Hartmann (Hrsg.): Zukunft der Arbeit in Industrie 4.0, Springer-Verlag