Industrie 4.0 und 3D-Druck

Modulnummer
734
Modulverantwortliche
Gerrit Sames
Dozenten
  • Dipl.-Betriebswirt Jürgen Köhlinger
  • Gerrit Sames
  • Holger Schmitt
  • Kurzbeschreibung

    Grundlagen von Industrie 4.0, 3D-Druck und Datenintegration

    Qualifikations- und Lernziele

    Wir vermitteln die Trends der Digitalisierung „Internet der Dinge, Internet of Things, Cloud Computing, Big Data Analytics, 3D-Druck,...” in unterschiedlichen Ausprägungen wie Industrie 4.0, Connected Car, Smart Home, Smart Health, Smart Energy, Smart City. Die Studierenden sollen Inhalte, Chancen und Risiken sowie die Anwendungsbereiche kennen und verstehen lernen. Dazu zählt neben technischen Grundlagen insbesondere die Verknüpfung mit der Betriebswirtschaftslehre.

    Lerninhalte

    Die Studierenden werden zunächst in die Grundlagen von Industrie 4.0/Internet of Things eingeführt. Dazu lernen Sie Begrifflichkeiten wie CPS, M2M, Embedded Systems, Big Data, Konnektivität etc. kennen. Weiter lernen die Studierenden 3D-Druck als ein Element von Industrie 4.0 vertieft kennen. Dazu erarbeiten die Studierenden Themenbereiche aus der Theorie des 3D-Drucks in Gruppen und präsentieren diese. In einem zweiten Schritt erlernen die Studierenden die Konstruktion und Erzeugung eines 3D-Druck Bauteils. Bestandteil des Moduls ist auch eine Exkursion zu einem in Bezug auf Digitalisierung/Industrie 4.0 führenden mittelständischen Unternehmen der Region. Anhand einer Demonstrationsplattform lernen die Studierenden in einer praktischen Übung dann Datenintegration uns Big Data Analytics.

    Fachkompetenz
    COM_THM_ORGANIZER_THREE_STARS
    Methodenkompetenz
    COM_THM_ORGANIZER_TWO_STARS
    Sozialkompetenz
    COM_THM_ORGANIZER_TWO_STARS
    Selbstkompetenz
    COM_THM_ORGANIZER_TWO_STARS
    Moduldauer (Semester)
    1
    Unterrichtssprache
    Deutsch
    Gesamtaufwand
    6 CrP; 150 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
    Semesterwochenstunden
    4
    Lernformen

    Seminar mit Übungen am Computer, Seminararbeit, Arbeit mit dem 3D-Drucker

    Geprüfte Leistung

    Bestehen der Prüfungsleistung

    Bewertungsstandard

    Bewertung entsprechend §§ 9, 12 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).

    Häufigkeit des Angebots
    Nach Termin
    Literatur

    Syska, A.; Lièvre, P. (2016): Illusion 4.0 – Deutschlands naiver Traum von der smarten Fabrik

    Studienhilfsmittel

    Skripte mit Übungsaufgaben

    Empfohlene Vorausetzungen

    400, 583