Kernkompetenzen des internationalen Managements

Modulnummer
422
Modulverantwortliche
Prof. Dr. Waldemar Pelz
Dozenten
Prof. Dr. Waldemar Pelz
Kurzbeschreibung
Wichtigste Managementkompetenzen in Planung, Organisation, Führung und Kontrolle
Qualifikations- und Lernziele

Vermitteln grundlegender General-Management-Kompetenzen, Verständnis funktionaler und funktionsübergreifender Geschäftsprozesse internationaler Unternehmen. Kritische Analyse und Anwendung moderner Managementkonzepte - meist mit Hilfe der Harvard-Fallmethode.

Lerninhalte

Die Managementlehre befasst sich mit dem Zusammenspiel der grundlegenden Unternehmensfunktionen mit den Managementfunktionen und den dazu notwendigen Kompetenzen. Dieses Zusammenspiel ist eine wichtige Voraussetzung für die Übernahme unternehmerischer Verantwortung zum Beispiel in einem (internationalen) Projekt, einer Funktion selbst oder im General Management.
Die wichtigsten Managementfunktionen sind: Planung, Organisation, Entscheidung, Führung und Kontrolle.
Die wichtigsten Unternehmensfunktionen sind: Beschaffung, Produktion, Forschung und Entwicklung, Service, Marketing und Logistik.
Zentrales Lernziel ist es, diese Funktionen möglichst praxisnah kennen zu lernen (Kernkompetenzen).
In diesem Modul werden anhand von Präsentationen und Fallstudien funktionsübergreifende Probleme behandelt. Hinzu kommt ein interkulturelles Verhaltenstraining, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Kommunikations- und Teamverhalten verbessern können. Weitere Inhalte sind internationales strategisches und operatives Management sowie Länder-, Markt-, Kunden- und Risikoanalysen, internationale Organisationsstrukturen und Personalpolitik.

Fachkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_THREE_STARS
Methodenkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_THREE_STARS
Sozialkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_THREE_STARS
Selbstkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_THREE_STARS
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Englisch
Gesamtaufwand
6 CrP; 180 Stunden
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Seminar

Geprüfte Leistung

Hausarbeit

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend §§ 9 und 12 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur

Helen K. Deresky, International Management. Management Across
Borders and Cultures: Managing Across Borders and Cultures, neueste Auflage
Pfeffer, J., Sutton, R., I., , Hard Facts, Dangerous Half-Truths & Total Nonsense, Boston, 2006
Harvard Business Essentials, Decision Making, Boston, 2006
Aktuelle Fallstudien von Cranfield, Harvard, ICFAI, Northeastern

Studienhilfsmittel

Fallstudien, Übungen und Begleitmaterial

Vorausgesetzte Module
Empfohlene Vorausetzungen

421