Wirtschaftsprüfung

Modulnummer
563
Modulverantwortliche
Prof. Dr. rer. pol. Frank Althoff
Dozenten
verschiedene Lehrende
Kurzbeschreibung
Rechtliche Grundlagen, Prüfungsziele, Prüfungsplanung, Prüfungsdurchführung, Prüfungsergebnis
Qualifikations- und Lernziele

Vermittlung der Rechtsgrundlagen für die Prüfung der Rechnungslegung von Unternehmen nach verschiedenen Gesetzesnormen, Ziele der handelsrechtlichen Jahresabschlussprüfung (Einhaltung gesetzl. u. gesellschaftsrechtl. Normen), Vermittlung und Anwendung verschiedener Prüfungsnormen sowie Prüfungsvorgehen und -techniken, Erkennung der Bedeutung ausgewählter Problemstellungen aus den Prüffeldern des Jahresabschlusses sowie des Lageberichts.

Lerninhalte

Grundlagen der Wirtschaftsprüfung: Kontrolle und Prüfung (Revision) als Bestandteile des betrieblichen Überwachungssystems. Methoden der Prüfungsdurchführung. Aufteilung der Prüfungsfelder. Verwendung von Fragebögen. Dokumentation der Prüfungshandlungen. Handelsrechtliche Jahresabschlussprüfung:
Gesetzesgrundlagen (Handelsgesetzbuch-HGB, Publizitätsgesetz- PublG, Genossenschaftsgesetz-GenG). Prüfungsplanung und risikoorientierter Prüfungsansatz. Prüfung des IKS. Inhalte einzelner Prüffelder. Prüfungsbericht. Prüfungsergebnis (Bestätigungsvermerk).

Fachkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_THREE_STARS
Methodenkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_TWO_STARS
Sozialkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_ONE_STAR
Selbstkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_THREE_STARS
Moduldauer (Semester)
1
Gesamtaufwand
6 CrP; 180 Stunden
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Seminar

Geprüfte Leistung

Erfolgreiches Bestehen der Klausur

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur

IDW (Hrsg.), Prüfungsstandards und Stellungnahmen zur Rechnungslegung, Düsseldorf
Graumann, Wirtschaftliches Prüfungswesen, aktuellste Aufl., Herne
IDW (Hrsg.), Wirtschaftsprüferhandbuch, aktuellste Aufl., Düsseldorf, Band I und Band II
Beck

Studienhilfsmittel
  • Aktuelle Gesetzestexte des HGB, AktG und GmbHG
  • Skript
Vorausgesetzte Module
Empfohlene Vorausetzungen

461, 103, 202