Internationale Rechnungslegung

Modulnummer
718
Modulverantwortliche
Prof. Dr. rer. pol. Frank Althoff
Dozenten
Prof. Dr. rer. pol. Frank Althoff
Kurzbeschreibung
IFRS-Rechnungslegung im Einzelabschluss und im Konzernabschluss
Qualifikations- und Lernziele

Verständnis und Anwendung der IFRS-Rechnungslegung und der Konzernrechnungslegung.

Lerninhalte

Ziele, Anwendungsbereiche und Rahmenkonzept der internationalen Rechnungslegung nach IAS/IFRS,
Ausgewählte Sachverhalte der IFRS-Rechnungslegung: Vorräte, Ertragsrealisation, immaterielles Vermögen, Sachanlagen, Rückstellungen, Leasingverhältnisse, Segmentberichte, Eigenkapitalveränderungsrechnung usw.
Konzernabschluss: Konsolidierungskreis und Konsolidierungspflicht,
Kapitalkonsolidierung, Schuldenkonsolidierung, Aufwands- und Ertragskonsolidierung, Zwischenergebniseliminierung, Equitykonsolidierung.

Fachkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_THREE_STARS
Methodenkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_TWO_STARS
Sozialkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_ONE_STAR
Selbstkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_TWO_STARS
Moduldauer (Semester)
1
Gesamtaufwand
6 CrP; 180 Stunden
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Seminar

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).

Häufigkeit des Angebots
Nach Bedarf
Literatur

Pellens, B., Internationale Rechnungslegung, Schäffer-Poeschl, Stuttgart
Baetge/Kirsch/Thiele, Konzernbilanzen, IDW Verlag, Düsseldorf

Studienhilfsmittel

Skript

Vorausgesetzte Module
Empfohlene Vorausetzungen

103, 202