Internationale Rechnungslegung

Modulnummer
2203
Modulverantwortliche
Prof. Dr. Udo Mandler
Dozenten
Prof. Dr. Udo Mandler
Kurzbeschreibung

Rechnungslegung nach IFRS und Konsolidierung

Qualifikations- und Lernziele

Internationale Rechnungslegung als Steuerungselement im kapitalmarktorientierten Konzern verstehen.
Bedeutsame IAS- und IFRS-Standards kennen, auslegen und auf die Interpretation aktueller Konzernabschlüsse anwenden können.
Konsolidierungstechniken in unterschiedlichen Fallkonstellationen vor dem Hintergrund der Einheitstheorie anwenden können.

Lerninhalte

Integriertes Controlling auf IFRS-Basis im kapitalmarktorientierten Konzern.
IAS- und IFRS-Standards: Aufbau und organisatorische Rahmenbedingungen, Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften bedeutsamer und aktueller Sachverhalte.
Einheitstheorie und Prozess der Konzernrechnungslegung, Konsolidierungsma nahmen und -techniken (Fallstudie).

Fachkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_THREE_STARS
Methodenkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_THREE_STARS
Sozialkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_ONE_STAR
Selbstkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_ONE_STAR
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6 CrP; 150 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Seminaristischer Unterricht , Gruppenarbeit , Fallstudie

Prüfungsvorleistungen

-

Geprüfte Leistung

Erfolgreiches Bestehen der Prüfungsleistung

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur

Althoff, F.: Einführung in die internationale Rechnungslegung, Wiesbaden (Springer Gabler)
Pellens, B. u.a.: Internationale Rechnungslegung, Stuttgart (Schäffer- Poeschel)
IAS/IFRS-Standards

Studienhilfsmittel

Skript

Voraussetzungen

-

Verwendbarkeit des Moduls

Master of Arts in Unternehmenssteuerung