Grundlagen Verkehr und Wasser

Modulnummer
GLVW
Modulverantwortliche
Prof. Dr.-Ing. Frank Lademann
Dozenten
  • Prof. Dr.-Ing. Steffen Heusch
  • Prof. Dr.-Ing. Frank Lademann
  • Kurzbeschreibung

    Grundlagen Verkehr: Grundlagen der Trassierung von Eisenbahnen und Straßen, sowie Grundlagen und Bemessungen im Bereich Ruhender Verkehr.

    Grundlagen Wasser: Allgemeine Planungsgrundsätze, hydrologische und hydraulische Grundlagen, Berechnungen und Bemessungen im Bereich Wasserwirtschaft und Siedlungswasserwirtschaft.

    Qualifikations- und Lernziele

    Die Studierenden verfügen über Grundkenntnisse im Verkehrswesen, der Wasserwirtschaft und der Siedlungswasserwirtschaft. Sie kennen die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Aufgaben der Fachdisziplinen und können einfache Entwurfs- und Bemessungsaufgaben bearbeiten.

    Lerninhalte

    Inhalte dieses Moduls sind Themen, die für Architektinnen und Architekten, Bauingenieurinnen und -ingenieure notwendig sind.

    Grundlagen des Verkehrswesens:

    Grundlagen der Trassierung von Eisenbahnen und Straßen

    • Trassierung in der Lage
    • Trassierung in der Höhe
    • Querschnitte

    Ruhender Verkehr

    • Allgemeines
    • Angebotsbemessung
    • Parkflächengeometrie
    • Parkflächen für Pkw
    • Parkflächen für Lkw und Busse
    • Parkflächen für Zweiräder
    • Flächen für den Lieferverkehr
    • Parkbauten
    • Mechanische und automatische Parksysteme

    Grundlagen der Wasserwirtschaft und Siedlungswasserwirtschaft:

    Einführung

    • Abgrenzung Wasserwirtschaft – Siedlungswasserwirtschaft
    • Organisationsstrukturen und Akteure
    • Planungsgrundsätze

    Hydrologische und hydraulische Grundlagen

    • Wasserkreislauf und Wasserbilanz
    • Hydrostatische Grundlagen
    • Hydrodynamische Grundlagen
    • Gewässergüte
    • Modellbildung

    Wasserwirtschaft

    • Messmethoden
    • Ingenieurhydrologische Berechnungsverfahren
    • Hochwassermanagement

    Siedlungswasserwirtschaft

    • Aufbau und Komponenten von Entwässerungssystemen
    • Dimensionierung von Kanälen und Mischwasserbehandlungsanlagen
    • Regenwassernutzung
    • Aufbau und Komponenten von Versorgungsnetzen
    • Berechnung von Versorgungsnetzen
    Moduldauer (Semester)
    1
    Gesamtaufwand
    5 CrP; 150 Stunden
    Semesterwochenstunden
    4
    Lernformen

    4 SWS, seminaristische Vorlesung mit Hörsaalübungen, Nutzung von Tafel, Video und Beamer-Präsentation

    Prüfungsvorleistungen

    keine

    Geprüfte Leistung

    Erfolgreiches Bestehen der Prüfungsleistung.

    Bewertungsstandard

    Bewertung nach§§ 9 und 12 derAllgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).

    Häufigkeit des Angebots
    Jedes Semester
    Literatur

    Vorlesungsunterlagen:

    Skript

    Literatur u. a.:

    DWA-Regelwerk (ehem. ATV-DVWK), versch. Arbeitsblätter und Merkblätter

    Bollrich, Gerhard, Technische Hydromechanik, Band 1: Grundlagen, Verlag Bauwesen

    Bretschneider, Lecher, Schmidt: Taschenbuch der Wasserwirtschaft. Parey Verlag, Hamburg

    Mutschmann, Stimmelmayr. Taschenbuch der Wasserversorgung, Vieweg-Verlag, Braunschweig / Wiesbaden

    Gujer, W.; Siedlungswasserwirtschaft; Springer Verlag Berlin, Heidelberg, New York

    Maniak, Ulrich, Hydrologie und Wasserwirtschaft, Springer Verlag

    Dyck, Siegfried, Grundlagen der Hydrologie, Verlag Bauwesen

    Mehlhorn; Gerhard (Hrsg.), Köhler; Uwe (Band-Hrsg.), Verkehr Straße, Schiene, Luft, Ernst & Sohn Verlag

    Kirchhoff, Peter, Städtische Verkehrsplanung, Teubner Verlag

    Schnabel, Werner; Lohse, Dieter, Grundlagen der Straßenverkehrstechnik und der Verkehrsplanung in 2 Bdn., Verlag für Bauwesen

    Kolks, Wilhelm; Fiedler, Joachim (Hrsg.), Verkehrswesen in der kommunalen Praxis in 2 Bdn., Erich Schmidt Verlag

    Fiedler, Joachim, Bahnwesen, Werner Ingenieur-Texte

    Matthews, Volker; Bahnbau, Teubner Verlag

    Pietzsch; Wolf, Straßenplanung, Werner Verlag Düsseldorf

    Weise, G.; Durth, W. u.a., Straßenbau – Planung und Entwurf, Verlag für Bauwesen, Berlin

    Voraussetzungen

    keine

    Verwendbarkeit des Moduls

    Architektur, Bauingenieurwesen (BP; KT; IP)