Baukonstruktion II

Modulnummer
BKO2
Modulverantwortliche
  • Prof. Dipl.-Ing. Jürgen Hauck
  • Prof. Dipl.-Ing. Nikolaus Zieske
  • Dozenten
    Prof. Dipl.-Ing. Jürgen Hauck
    Kurzbeschreibung

    Wechselwirkungen von Primär- und Sekundärkonstruktionen; Modul- und Toleranzordnung, Konstruktionsraster; Massiv- und Skelettbaukonstruktionen im Holzbau; Konstruktionen im Stahlbeton- und Stahlbetonskelettbau; Konstruktionen im Stahlbau; Tragende Systeme / weit gespannte Konstruktionen; Ausbaukonstruktionen; Grundlagen der Herstellungstechnik im handwerklichen und industriellen Bauen; Einfluss auf Gestalt und Detailplanung.

    Qualifikations- und Lernziele

    Die Studierenden beherrschen neben Massivbauprinzipien vor allem die Konstruktionselemente im Skelettbau. Sie haben die Fähigkeit der Vorbemessung von Bauteilen. Sie können Ausführungszeichnungen mit baukonstruktiven und materialgerechten Detaillösungen in Bezug auf eine architektonische Gestaltungsabsicht erstellen.

    Lerninhalte

    Wechselwirkungen von Primär- und Sekundärkonstruktionen
    Modul- und Toleranzordnung, Konstruktionsraster
    Massiv- und Skelettbaukonstruktionen im Holzbau
    Konstruktionen im Stahlbeton- und Stahlbetonskelettbau

    Konstruktionen im Stahlbau:

    Tragende Systeme / weit gespannte Konstruktionen
    Ausbaukonstruktionen

    • Dächer
    • Vorgehängte Fassaden
    • Nichttragende Trennwände
    • Abgehängte Decken
    • Bodenkonstruktionen

    Grundlagen der Herstellungstechnik im handwerklichen und industriellen Bauen
    Einfluss auf Gestalt und Detailplanung

    Moduldauer (Semester)
    1
    Unterrichtssprache
    Deutsch
    Gesamtaufwand
    5 CrP; 150 Stunden
    Semesterwochenstunden
    4
    Lernformen

    4 SWS, aufgeteilt in Vorlesung und praktische Übungen, seminaristische Vorlesung mit Übungen in Einzelarbeit und in kleinen Gruppen, Nutzung von Tafel, Beamer-Präsentation, Arbeitsblätter, Modellbau

    Prüfungsvorleistungen

    keine

    Geprüfte Leistung

    Erfolgreiches Bestehen der Prüfungsleistung.

    Bewertungsstandard

    Bewertung der Übungen und der Klausur als Teilleistungen nach §§ 9 und 12 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).

    Häufigkeit des Angebots
    Jedes Semester
    Literatur
    • Frick, Neumann, Weinbrenner, Baukonstruktionslehre
    • Kurt Ackermann, Tragwerke in der konstruktiven Architektur
    • Belz, Walter, Zusammenhänge. Bemerkungen zur Baukonstruktion und dergleichen
    • Moritz Hauschild, Konstruieren im Raum
    • Pfeifer / Ramke / Achtziger / Zilch, Mauerwerk Atlas
    • Christian Schittich, Gerald Staib, Dieter Balkow, Matthias Schuler, Werner Sobek, Glasbauatlas
    • Thomas Herzog, Roland Krippner, Werner Lang, Fassadenatlas
    • Götz / Hoor / Möhler / Natterer, Holzbau Atlas
    • Kind- Barkauskas, F. / Kauhsen, B. / Polóny, S. / Brandt, J, Beton Atlas - Entwerfen mit Stahlbeton im Hochbau
    • Helmut C. Schulitz, Werner Sobek, Karl J. Habermann, Stahlbau Atlas
    • Schunck / Finke / Jenisch, Dach Atlas Geneigte Dächer
    • von Busse, Hans Busso, Atlas Flache Dächer. Nutzbare Flächen
    • Pfeifer, Liebers, Reiners, Der neue Holzbau
    • Landsberg / Pinkau, Holzsysteme für den Hochbau
    • Arbeitsgemeinschaft Holz e.V., Informationsdienst Holz
    • Zeitschrift „detail“
    • Andrea Deplazes, Architektur Konstruieren - Vom Rohmaterial zum Bauwerk
    • Uta Pottgieser, Prinzipien der Baukonstruktion
    • Maarten Meijs, Ulrich Knaack, Bauteile und Verbindungen – Prinzipien der Baukonstruktion
    Voraussetzungen

    Baukonstruktion I

    Verwendbarkeit des Moduls

    Architektur