Erweiterte Baustofftechnologie

Modulnummer
EBST
Modulverantwortliche
Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Kern
Dozenten
Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Kern
Kurzbeschreibung

Kenntnisse zu ausgewählten Baustoffen werden vertieft und ggf. neue Baustoffe werden in Theorie und Praxis (Praktikum, Exkursionen) behandelt. Themen können beispielsweise sein: Selbstverdichtender Beton, Dauerhaftigkeit von Beton, Ultrahochfester Beton, Textilbewehrter Beton, Schadensbeurteilung und Instandsetzung von Baustoffen, Kunststoffe im Bauwesen, Bauen mit Glas etc.

Qualifikations- und Lernziele

Vertiefung der im Rahmen der bisherigen Vorlesungen erworbenen Kenntnisse zu ausgewählten Baustoffen sowie ggf. Kennen lernen von Baustoffen, die in den Vorlesungen bisher nicht oder nur am Rande behandelt wurden.

Lerninhalte

Behandlung unterschiedlicher Baustoffe und Baustoffeigenschaften, die semesterweise ausgewählt werden.

Beispielsweise:

  • Selbstverdichtender Beton
  • Dauerhaftigkeit von Beton
  • ultrahochfester Beton
  • Textilbewehrter Beton
  • Schadensbeurteilung und Instandsetzung geschädigter Betonbauteile mit Verfassung eines materialtechnologischen Berichts
  • Bauen mit Lehm
  • Kunststoffe im Bauwesen
  • Bauen mit Glas
  • Vergleichende Bewertung unterschiedlicher Mauersteine
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6 CrP; 180 Stunden
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS, Vorlesung incl. Vorträge durch in der Praxis stehende Referentinnen und Referenten und Studierende; Übungen und Versuche im Labor, Exkursionen. Für Vorlesungen und Präsentationen Nutzung von Tafel, Filmen und Beamer.

Optional: Durchführung einer Studienarbeit durch die Studierenden anstatt der oben genannten Lehrmethoden.

Prüfungsvorleistungen

keine

Geprüfte Leistung

Erfolgreiches Bestehen der Prüfungsleistung.

Bewertungsstandard

Bewertung nach § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).

Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur
  • Literatur je nach im Semester behandelten Baustoffen variierend.
  • Zur Literatur gehören insbesondere Lehrbücher, Zeitschriftenartikel, wissenschaftliche Abhandlungen, Vorlesungs-/Präsentationsunterlagen zu Themen, die sich mit Beton beschäftigen, u.a.:
  • Grübl/Weigler/Karl: „Beton“; Wesche: „Baustoffe für tragende Bauteile Bd. 2, Beton – Mauerwerk“
Voraussetzungen

keine

Verwendbarkeit des Moduls

Architektur, Bauingenieurwesen