Baukonstruktion I

Modulnummer
BKO1
Modulverantwortliche
Prof. Dr.-Ing. Julian Kümmel
Dozenten
Prof. Dr.-Ing. Julian Kümmel
Kurzbeschreibung

Im Modul Baukonstruktion I werden die konstruktiven Zusammenhänge im Bereich der Hochbauplanung unter besonderer Berücksichtigung bauphysikalischer Einflussgrößen vermittelt. Neben der Vermittlung theoretischen Grundkenntnisse werden Bezüge zur Baupraxis am Beispiel ausgeführter Bauwerke hergestellt. Eventuell aufgetretene Bauschäden werden analysiert.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden kennen den Aufbau der wesentlichen Konstruktionsbestandteile des Hochbaus. Dabei beherrschen sie die konstruktiven Zusammenhänge und kennen die Haupteinwirkungsgrößen auf die einzelnen Konstruktionen sowie die daraus resultierenden konstruktiven Lösungsmöglichkeiten.

Lerninhalte
  • Grundlagen
  • Baugrund, Baugrube, Gründungen
  • Bauteile im Erdreich
  • Dränagen
  • Wände
  • Decken
  • Dächer
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
5 CrP; 150 Stunden
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS – Vorlesung und Übungen mit Nutzung von Tafel, Overhead- und Beamer- Präsentation.

Prüfungsvorleistungen

keine

Geprüfte Leistung

Erfolgreiches Bestehen der Prüfungsleistung.

Bewertungsstandard

Bewertet wird die Klausur nach § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur
  • Dierks, Schneider, Wormuth, Baukonstruktion, Werner Verlag
  • Neumann, Weinbrenner, Frick / Knöll – Baukonstruktionslehre 1 und 2, Teubner Verlag
Voraussetzungen

keine

Verwendbarkeit des Moduls

Architektur, Bauingenieurwesen (BP; KT; IP)