Bauinformatik II

Modulnummer
BIN2
Modulverantwortliche
  • Dipl.-Ing.,M.Sc. Christian Baier
  • Joaquin Antonio Diaz Pascual
  • Dozenten
    Dipl.-Ing.,M.Sc. Christian Baier
    Kurzbeschreibung

    Vertiefung der EDV; Zusammenspiel zwischen Netzwerke und Betriebssysteme; Rechnergestützte CAD- und BIM-Bearbeitung und Präsentation; Vertiefungskenntnisse der Planung und Konstruktion mit 3D CAD/BIM; Spezifische Eigenschaften von BIM-Systemen; Datenaustausch: DXF, DWG, PDF, EPS, IFC, STEP (CDS), GAEB; Einsatz von Plotttools (z.B. PlotMaker) und Einführung Photoshop.

    Qualifikations- und Lernziele

    Die Studierenden besitzen Kenntnisse über die bauspezifischen IT-Konstruktionssysteme, die für die spätere Berufspraxis erforderlich sind. Sie beherrschen rechnergestützte Präsentationen, bauspezifische Funktionen verschiedener CAD/BIM-Systeme und das Grundlagenverständnis interaktiver Programmentwicklung von CAD und BIM-Systemen. Die Studierenden sind in der Lage den gesamten Zyklus von CAD/BIM-Zeichnungen, d.h. von der Entwurfsplanung bis zur Ausführungsplanung, zeichnerisch wiederzugeben. Weiterhin sind sie befähigt bauspezifische Konstruktionszeichnungen formal zu prüfen. Der Umgang mit Konstruktionszeichnungen relational mit den Medien Internet, Email, die Etablierung von Netzwerken für das standortunabhängige Bearbeiten mit mehreren Teilnehmern, sowie das nachhaltige Archivieren im Intra- und Internet wird erlernt. Sie sind im Stande die weitere Bearbeitung der Konstruktionszeichnung in Visualisierungs- und Bildbearbeitungsprogrammen vorzunehmen.

    Lerninhalte
    • Vertiefung der EDV für Bauingenieure und Architekten
    • Zusammenspiel zwischen Netzwerken und aktuellen Betriebssystemen
    • Rechnergestützte CAD/BIM-Bearbeitung und Präsentation
    • Vertiefungskenntnisse der Planung und Konstruktion mit CAD/BIM Programmen
    • Spezifische Eigenschaften von bauspezifischen CAD und BIM-Systemen
    • Aufbau verschiedener CAD und BIM-Systeme: Werkzeugkästen, Bemaßung, Ansichten, Details, etc.
    • Bauteilorientierte Erstellung von Konstruktionszeichnungen (Decken, Wände, Fenster, Türen, Treppen, etc.)
    • Einsatz von Bibliothekselementen, typisierten Profilen und Raumstempel
    • Teamworkfunktionen verschiedener BIM - Systeme
    • Generierung von Ansichten, Schnitten, Perspektiven, Kameraansichten, VR-Modelle
    • Datenaustausch: DXF, DWG, PDF, EPS, IFC, STEP (CDS), GAEB, Open BIM
    • Einsatz von Photoshop, Illustrator, Artlantis, Cinema 4D, etc.
    • Verwendung von bauspezifischen CAD/BIM – Funktionen
    • Vertiefung der rechnergestützten Gestaltung; formale Prüfung von CAD-Plänen
    • Versendung, Änderung und Archivierung von Dokumenten im internen und externen Netz
    • Durchführung zahlreicher Beispiele aus dem Hauptstudium

    Die Verteilung der anstehenden Aufgaben, die Übernahme von Verantwortung und die Führung der Projekte werden gezielt erlernt. Zur Präsentation werden neue Präsentationstechniken erlernt und angewendet.

    Moduldauer (Semester)
    1
    Unterrichtssprache
    Deutsch
    Gesamtaufwand
    5 CrP; 150 Stunden
    Semesterwochenstunden
    4
    Lernformen

    4 SWS, aufgeteilt in Vorlesung und praktische Übungen im PC-Pool in kleinen Gruppen, Nutzung von Tafel, Video und Beamer-Präsentation

    Prüfungsvorleistungen

    Vorlesungsbegleitende Übungen und 2-3 Testate

    Geprüfte Leistung

    Erfolgreiches Bestehen der Prüfungsleistung.

    Bewertungsstandard

    Bewertung der Projektarbeit nach § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).

    Häufigkeit des Angebots
    Jedes Semester
    Literatur

    BIM:

    • Willibald Günthner und André Borrmann: Digitale Baustelle- innovativer Planen, effizienter Ausführen: Werkzeuge und Methoden für das Bauen im 21. Jahrhundert; Springer Berlin Heidelberg
    • Chuck Estman, Paul Teicholz, Rafael Sacks, Kathleen Liston: BIM Handbook: A Guide to Building Information Modeling for Owners, Managers, Designers, Engineers and Contractors; Springer Berlin Heidelberg
    • Jens Nävy: Facility Management: Grundlagen, Computerunterstützung
    • Systemeinführung, Anwendungsbeispiele; Springer Berlin Heidelberg

    CAD:

    • Detlef Ridder: ArchiCAD 15: Praxiseinstieg; mitp
    • Frank Fischer: ARCHICAD: Einführung und Nachschlagewerk; Vieweg+Teubner Verlag
    • Werner Sommer: AutoCAD 2012 und LT 2012: Zeichnungen, 3D-Modelle, Layouts; Markt und

    Technik Visualisierung:

    • Andeas Asanger: Cinema 4D 13: Das umfassende Handbuch; Galileo Design
    • Horst Sondermann: Cinema 4D. Tipps und Tricks für die Architekturvisualisierung; Spriger Vienna
    • Horst Sondermann: Licht Schatten Raum - Architekturvisualisierung mit Cinema 4D; Springer Vienna

    Schnittstellen:

    • Helmut R. Weber: CAD- Datenaustausch und - Datenverwaltung. Schnittstellen in Architektur, Bauwesen und Maschinenbau; Springer

    Bildbearbeitung:

    • Markus Wäger: Adobe Photoshop CS5: Schritt für Schritt zum perfekten Bild; Galileo Design
    • Horst Sondermann: Photoshop
    Voraussetzungen

    Bauinformatik I

    Verwendbarkeit des Moduls

    Architektur, Bauingenieurwesen (BP; KT; IP)