Einführung in den Brückenbau

Modulnummer
EBRB
Modulverantwortliche
Prof. Dr.-Ing. Jens Minnert
Dozenten
Prof. Dr.-Ing. Jens Minnert
Kurzbeschreibung

Tragverhalten von Brückenbauwerken, Erläuterung wesentlicher Begriffe, Zusammenhänge, Voraussetzungen und Randbedingungen für den Entwurf von Brückentragwerken, Vordimensionierung von Brückenbauwerken in Bezug auf Gebrauchstauglichkeit und Tragsicherheit.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden verstehen das Tragverhalten von Brücken unter Berücksichtigung der Bauzustände und Bauverfahren. Sie verstehen die Begriffe, Zusammenhänge, Voraussetzungen und Randbedingungen für den Entwurf von Brückentragwerken. Sie können einfache Brückentragwerke in Massiv-, Stahl- oder Verbundbauweise entwerfen.

Lerninhalte
  • Tragwerke des Brückenbaus
  • Lastannahmen
  • Brückenausstattung, Lagerung von Brücken
  • Bauverfahren im Brückenbau
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
5 CrP; 150 Stunden
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

2 SWS, aufgeteilt in Vorlesung und praktischen Übungen, seminaristische Vorlesung mit anschließenden Übungen, Nutzung von Tafel, Video und Beamer-Präsentation

Prüfungsvorleistungen

keine

Geprüfte Leistung

Erfolgreiches Bestehen der Prüfungsleistung.

Bewertungsstandard

Bewertung nach § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur
  • Skript zur Vorlesung „Einführung in den Brückenbau“
  • Fritz Leonhardt: Brücken. Deutsche Verlags-Anstalt DVA 2002, ISBN 3-421-02590-8
  • DIN Fachberichte 101 bis 104
  • Richtzeichnungen des BMV für Brücken und sonstige Ingenieurbauwerke, ZTV-Ing.
  • Holst, K.H.; Holst, R.: Brücken aus Stahlbeton und Spannbeton, Ernst&Sohn Verlag, Berlin
  • Eugen Brühwiler, Christian Menn: Stahlbetonbrücken. Springer-Verlag Wien ISBN 3-211-83583-0
  • Gerhard Mehlhorn: Handbuch Brücken: Entwerfen, Konstruieren, Berechnen, Bauen und Erhalten, Springer Verlag
Voraussetzungen

Stahlbau, Holzbau und StahlbetonbauGrundlagen in einem Bachelorstudiengang

Verwendbarkeit des Moduls

Architektur, Bauingenieurwesen (BP; IP; KT)