Siedlungswasserwirtschaft I

Modulnummer
SWW1
Modulverantwortliche
Prof. Dr.-Ing. Ulf Theilen
Dozenten
  • Prof. Dr.-Ing. Steffen Heusch
  • Prof. Dr.-Ing. Ulf Theilen
  • Kurzbeschreibung

    Abwasserableitung I: Die im Modul Nr. 16 „Grundlagen der Infrastrukturplanung“ vermittelten Inhalte der Abwasserableitung werden vertieft. Die übergreifenden Inhalte betragen 20%.

    Wesentliche Lehrinhalte: Abwasserarten und –mengen, Entwässerungsverfahren, Bau und Ausführung von Kanalisationsanlagen, Sanierung von Kanalisationsanlagen, Bemessung von Rohrleitungen, Regenwasserbehandlung, Pumpwerke, Rohrleitungssysteme, Ermittlung des Betriebspunkt

    Qualifikations- und Lernziele

    Die Studierenden können Abwasserableitungssysteme beurteilen und berechnen. Sie haben Kenntnisse über Gerinneströmungen, Rohrströmungen (Freispiegel, Druckleitungen), Rohrleitungsbau, Rohrmaterialien, Kanalsanierung, Regenwasserentlastungsanlagen, Regenwasserbehandlungsanlagen und Regenwasserversickerung. Sie können Kanalisationssysteme berechnen und EDV-Programme anwenden.

    Lerninhalte

    Die im Modul „Grundlagen Wasser“ vermittelten Inhalte der Abwasserableitung werden vertieft.

    Wesentliche Lehrinhalte:

    1 Abwasserarten und -mengen

    • Schmutzwasser
    • Fremdwasser
    • Regenwasser

    2 Entwässerungsverfahren

    • Misch- und Trennsystem
    • Druckentwässerung, Vakuumentwässerung
    • Regenwasserversickerung

    3 Bau und Ausführung von Kanalisationsanlagen

    • Querschnittsformen
    • Rohrmaterialien
    • Bauwerke der Ortskanalisation (Schächte, Abstürze, sonstige Bauwerke)

    4 Sanierung von Kanalisationsanlagen

    • Schadensbeurteilung
    • Zustandsklassifizierung
    • Sanierungsverfahren

    5 Bemessung von Rohrleitungen

    • Herkömmliche Bemessungsverfahren (Zeitbeiwertverfahren)
    • Neuartige Bemessungsverfahren (Dynamische Modelle)

    6 Regen- und Mischwasserbehandlung

    • Regenentlastungsanlagen
    • Regenrückhaltebecken
    • Regenüberlaufbecken
    • Regenwasserversickerung

    7 Hörsaalübung (EDV-Übung) zur Bemessung von Kanalisationssystemen und Regenüberlaufbecken

    8 Pumpwerke, Rohrleitungssysteme

    • Pumpenarten
    • Berechnung von Pumpwerken
    • Regelung von Pumpen
    • Rohrleitungssysteme
    • Ermittlung des Betriebspunkt
    Moduldauer (Semester)
    1
    Unterrichtssprache
    Deutsch
    Gesamtaufwand
    5 CrP; 150 Stunden
    Semesterwochenstunden
    4
    Lernformen

    4 SWS, Vorlesung, EDV-Übungen im PC-Pool, seminaristische Vorlesung mit Übungen, Nutzung von Tafel, Video und Beamer-Präsentation, Anwendung von EDV-Programmen zur Kanalnetzberechnung. Unbenotete Hausübung (Bemessung eines Kanalnetzes sowie von Regenwasserbehandlungsanlagen), die bis zum Eintragen der Note abgegeben werden muss.

    Prüfungsvorleistungen

    keine

    Geprüfte Leistung

    Erfolgreiches Bestehen der Prüfungsleistung sowie erfolgreiche Abgabe der Hausübung.

    Bewertungsstandard

    Bewertung der Klausur nach § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung)

    Häufigkeit des Angebots
    Jedes Semester
    Literatur

    Vorlesungsunterlagen:

    • Skript

    Literatur u.a.

    • DWA-Regelwerk (ehem. ATV-DVWK), versch. Arbeitsblätter und Merkblätter
    • Schneider Bautabellen, Werner Verlag, Düsseldorf, (2011)
    • Gujer, W., Siedlungswasserwirtschaft, Springer Verlag Berlin, Heidelberg, New York, (2006)
    • Hosang / Bischof Abwassertechnik, B.G. Teubner Verlag, Stuttgart, (1998)
    • Diverse Zeitschriften, KA – Abwasser – Abfall, gwf – Wasser, Abwasser
    Voraussetzungen

    keine

    Verwendbarkeit des Moduls

    Bauingenieurwesen (BP; KT; IP)