Wasserwirtschaft I

Modulnummer
WAW1
Modulverantwortliche
Prof. Dr.-Ing. Steffen Heusch
Dozenten
Prof. Dr.-Ing. Steffen Heusch
Kurzbeschreibung

Wasserwirtschaft I: Die Studierenden können Planungen der Wasserwirtschaft durchführen. Sie haben Kenntnisse über ingenieurhydrologische Berechnungsmethoden, den konstruktiven Wasserbau an Fließgewässern und dem dazugehörigen Wasserrecht und den Verwaltungseinrichtungen des Wasserwesens in Deutschland.

Technische Hydraulik: Die Studierenden beherrschen die Grundlagen der Technischen Hydraulik. Sie haben Kenntnisse über Gerinneströmungen, Oberflächenwasser, Rohrströmungen und Druckleitungen.

Qualifikations- und Lernziele

Hydrologie und Wasserbau
Die Studierenden können Planungen der Wasserwirtschaft durchführen. Sie haben Kenntnisse über ingenieurhydrologische Berechnungsmethoden, den konstruktiven Wasserbau an Fließgewässern und dem dazugehörigen Wasserrecht und den Verwaltungseinrichtungen des Wasserwesens in Deutschland.

Technische Hydraulik:
Die Studierenden beherrschen die Grundlagen der Technischen Hydraulik. Sie haben Kenntnisse über Gerinneströmungen, Oberflächenwasser, Rohrströmungen und Druckleitungen.

Lerninhalte

Hydrologie und Wasserbau:

  • Wasserhaushalt und Wasserkreislauf
  • Hydrometrie
  • Ingenieurhydrologische Methoden
    • Belastungsbildung und –aufteilung
    • Abflussbildung
    • Abflusskonzentration
    • Abflusstransformation
  • Morphologie und Ökologie von Gewässern
  • Konstruktiver Wasserbau
  • Wasserrecht und –verwaltung
  • Technische Hydraulik:

    • Eigenschaften des Wassers
    • Hydrostatik und der Begriff des Drucks
    • Hydrodynamik – Begriffe und Grundlagen
    • Grundgleichungen der stationären Strömungsberechnung
    • Stationäre Strömung in Druckrohrleitungen Stationäres Fließen in offenen Gerinnen
    Moduldauer (Semester)
    1
    Gesamtaufwand
    5 CrP; 150 Stunden
    Semesterwochenstunden
    4
    Lernformen

    Hydrologie und Wasserbau:
    2 SWS, Seminaristische Vorlesung mit Übungsanteil, EDV-Übungen im PC-Pool, Nutzung von Tafel, Video und Beamer-Präsentation

    Technische Hydraulik:
    2 SWS Seminaristische Vorlesung, Nutzung von Tafel, Filmen und Beamer

    Prüfungsvorleistungen

    keine

    Geprüfte Leistung

    Erfolgreiches Bestehen der Prüfungsleistung.

    Bewertungsstandard

    Bewertung nach §§ 9 und 12 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).

    Häufigkeit des Angebots
    Nach Termin
    Literatur

    Hydrologie und Wasserbau:

    • Maniak, Ulrich, Hydrologie und Wasserwirtschaft, Springer Verlag
    • Dyck, Siegfried, Grundlagen der Hydrologie, Verlag Bauwesen
    • Schröder, W., Euler, G., Knauf, D.: Grundlagen des Wasserbaus, Werner, Neuwied
    • Hütte, M.: Ökologie und Wasserbau, Parey Verlag.
    • Lecher, K., Lühr, H.-P., Zanke, U.: Taschenbuch der Wasserwirtschaft, Vieweg + Teubner Verlag
    • Lange, G., Lecher, K.: Gewässerregelung Gewässerpflege: Naturnaher Ausbau und Unterhaltung von Fließgewässern, Parey Verlag
    • DWA-Regelwerk, verschiedene Arbeits- und Merkblätter
    • Vorlesungsunterlagen

    Technische Hydraulik:

    • Bollrich, G.: Technische Hydromechanik, Bd. 1 – Grundlagen, Verlag Bauwesen
    • Schröder, R.C.M., Zanke, U.: Technische Hydraulik: Kompendium für den Wasserbau, Springer Verlag
    • Schröder, W., Euler, G., Knauf, D.: Grundlagen des Wasserbaus, Werner, Neuwied
    • Freimann, R.: Hydraulik für Bauingenieure: Grundlagen und Anwendungen, Carl Hanser Verlag
    • DWA-Regelwerk, verschiedene Arbeits- und Merkblätter
    • Vorlesungsunterlagen
    Voraussetzungen

    keine

    Verwendbarkeit des Moduls

    Bauingenieurwesen (KT; BP; IP)