Bahnsysteme und Bahntechnik

Modulnummer
BSBT
Modulverantwortliche
Prof. Dr.-Ing. Frank Lademann
Dozenten
Prof. Dr.-Ing. Frank Lademann
Kurzbeschreibung

Lichtraumprofile, Gleisabstände, Regelquerschnitte; Auswirkungen der Oberbauform auf das Bauwerk; Gestaltung des Bahnkörpers unter Berücksichtigung der Entwässerung und der Ausrüstungstechnik.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden beherrschen die Trassierung von Eisenbahnen einschließlich Weichen und Kreuzungen und kennen die Grundlagen der Ausrüstungstechnik. Sie sind in der Lage, Personenverkehrsanlagen zu entwerfen.

Lerninhalte

Inhalte dieses Moduls sind Themen, die für Ingenieurinnen und Ingenieure der Infrastrukturplanung notwendig sind:

  • Regelwerke und Gesetzliche Grundlagen
  • Trassierung von Bahnstrecken in Lage und Höhe
  • Bauwerksformen einschließlich deren Abmessungen
  • Lichte Höhe und Weite unter Bauwerken
  • Lichtraumprofile, Gleisabstände, Regelquerschnitte
  • Gestaltung des Bahnkörpers unter Berücksichtigung der Entwässerung und der Ausrüstungstechnik
  • Eisenbahnoberbau
  • Weichen und Kreuzungen
  • Grundlagen der Ausrüstungstechnik (Signaltechnik, Fahrleitung und Telekommunikation)
  • Bahnüberg.nge
  • Personenverkehrsanlagen
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
5 CrP; 150 Stunden
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS, seminaristische Vorlesung mit Hörsaalübungen, Nutzung von Tafel und Beamer-Präsentation

Prüfungsvorleistungen

keine

Geprüfte Leistung

Erfolgreiches Bestehen der Prüfungsleistung

Bewertungsstandard

Bewertung der Klausur nach § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Nach Termin
Literatur

u. a.:

  • Jochim, Haldor; Lademann, Frank; Planung von Bahnanlagen, Hanser Verlag
  • Fiedler, Joachim, Bahnwesen, Werner Ingenieur-Texte
  • Matthews, Volker; Bahnbau, Teubner Verlag
Voraussetzungen

keine

Verwendbarkeit des Moduls

Bauingenieurwesen (IP)