Projektsteuerung mit Projekt

Modulnummer
PSTP
Modulverantwortliche
Prof. Dipl.-Ing. Dirk Metzger
Dozenten
Prof. Dipl.-Ing. Dirk Metzger
Kurzbeschreibung

Entwurfsbearbeitung mit Konstruktionsentscheidungen; Konzeption des Brandschutzes; Klärung der planerischen Randbedingungen aus Planungs- und Baurecht, Ermitteln der einschlägigen anzuwendenden Verordnungen und Richtlinien und Konzeption der Umsetzung; Konzepte zur Gebäudetechnologie; Bearbeitung der Baukonstruktion und des Ausbaus, Integration der Elemente der Gebäudetechnik; Kostenermittlungen; Ablaufplanung von Planung und Ausführung mit Darstellung der Abhängigkeiten; Planungsablauf im GU –Verfahren; Terminplanung: Konzeption eines Rahmenterminplans als Grundlage der Detailterminplanung, Ausschnitt als Detailterminplan

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden sind in der Lage die Komplexität der Konzeption und Planung eines Projektes unter den unterschiedlichen Randbedingungen und Einflüssen zu erkennen und Lösungsstrategien zur Umsetzung zu entwickeln. Sie können Einflussfaktoren erkennen, analysieren und die Projektbearbeitung optimieren.

Lerninhalte
  • Entwurfsbearbeitung: (Entwurf 1:200/100; Grundrisse, Ansichten, Schnitte) mit Konstruktionsentscheidungen (Festlegung der Werkstoffe, Darstellung der tragenden und nichttragenden Elemente, Bewertungen altern. Konstruktionsentscheidungen hinsichtlich bauphysikalischer Eigenschaften, Lebenszykluskosten etc.)
  • Konzeption des Brandschutzes
  • Klärung der planerischen Randbedingungen aus Planungs- und Baurecht, Ermitteln der einschlägigen anzuwendenden Verordnungen und Richtlinien und Konzeption der Umsetzung.
  • Konzepte zur Gebäudetechnologie (Systeme in HLS/ELT, Bewertung der Systeme hinsichtlich getroffener Konstruktionsentscheidungen, Auswirkung / Einfügung im Ausbau)
  • Bearbeitung der Baukonstruktion und des Ausbaus, (Ausschnittspläne 1:50, Details zum Ausbau 1:20 / 1:10 / 1:5, Grundrisse, Schnitte, Ansichten als Darstellung in Teilbereichen), Integration der Elemente der Gebäudetechnik.
  • Kostenermittlungen, (Kostenschätzung, Kostenberechnung nach DIN 276)
  • Ablaufplanung von Planung und Ausführung mit Darstellung der Abhängigkeiten; Planungsablauf im GU -Verfahren
  • Terminplanung: Konzeption eines Rahmenterminplans als Grundlage der Detailterminplanung, Ausschnitt als Detailterminplan
  • Dokumentation des Arbeitsprozesses (Skizzenbuch, Produktunterlagen, etc.)
  • Präsentation der Ergebnisse im Forum
Moduldauer (Semester)
1
Gesamtaufwand
6 CrP; 180 Stunden
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS als seminaristische Vorlesung und Konsultationen mit Nutzung von Tafel, Video und Beamer-Präsentation, Gruppenarbeit

Prüfungsvorleistungen

Teilnahme an den vereinbarten Testatterminen mit entsprechenden Leistungen. (Über die Anzahl der zu erbringenden Vorleistungen werden die Studierenden rechtzeitig und in geeigneter Weise informiert.)

Geprüfte Leistung

Erfolgreiches Bestehen der Prüfungsleistung.

Bewertungsstandard

Bewertung der Projektarbeit nach § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) mit einer Gewichtung von Ausarbeitung (80%) und Präsentation (20%).

Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur
  • Baukonstruktionslehre 1+2 (Frick/Knöll)
  • Planungsatlas (Heusel)
  • LBO/HBO, HOAI, VOB
  • BKI-Informationen,
  • Hochbaukosten-Flächen-Rauminhalte (P.J.Fröhlich),
  • Handbuch Projektsteuerung – Baumanagement (Ahrens, Bastian, Muchowski)
Voraussetzungen

Baumanagement – Grundlagen in einem Bachelorstudiengang

Verwendbarkeit des Moduls

Architektur, Bauingenieurwesen