Bauinformatik M

Modulnummer
BINM
Modulverantwortliche
Joaquin Antonio Diaz Pascual
Dozenten
Joaquin Antonio Diaz Pascual
Kurzbeschreibung

Vertiefung der EDV; Datentypen, Kontrollstrukturen, Funktionen und Parameter, Grundlegende Datenstrukturen, Einfache Ein- und Ausgabe (auch Dateien), Objektorientierte(r) Analyse und Entwurf, Datenkapselung, Vererbung, Polymorphismus, Dynamische Speicherverwaltung, Darstellung der Softwaretechnik und Softwarequalität, Übersicht über die Tätigkeiten in einem Softwareprojekt, Grundlegendes: Modulkonzept, prozedurale Abstraktion, abstrakter Datentyp, Prinzipien der Objektorientierung, Qualitätssicherung in der Softwareentwicklung, Die objektorientierte Methode der Softwaretechnik: UML, Anforderungsanalyse, Objektorientierte Analyse, Objektorientiertes Design & Grundlegende Entwurfsprinzipien/-muster, Implementierung & Build-Prozess, Test, Der Softwareentwicklungsprozess: Software-Lebenszyklus, Unified Process.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden beherrschen die Grundlagen interaktiver Programmentwicklung von EDV-Systemen und sind in der Lage, ihr gelerntes Wissen und Können auf allen studien- und praxisrelevanten Teilgebieten der Bauinformatik durch selbständige Erarbeitung von Semesteraufgaben zu belegen.

Lerninhalte

Vertiefung der EDV für Bauingenieurinnen und –ingenieure, Architektinnen und Architekten

  • Datentypen
  • Kontrollstrukturen
  • Funktionen und Parameter
  • Grundlegende Datenstrukturen
  • Einfache Ein- und Ausgabe (auch Dateien)
  • Objektorientierte(r) Analyse und Entwurf
  • Datenkapselung, Vererbung, Polymorphismus
  • Dynamische Speicherverwaltung
  • Darstellung der Softwaretechnik und Softwarequalität
  • Übersicht über die Tätigkeiten in einem Softwareprojekt
  • Grundlegendes: Modulkonzept, prozedurale Abstraktion, abstrakter Datentyp
  • Prinzipien der Objektorientierung, Qualitätssicherung in der Softwareentwicklung
  • Die objektorientierte Methode der Softwaretechnik: UML, Anforderungsanalyse
  • Objektorientierte Analyse, Objektorientiertes Design & Grundlegende Entwurfsprinzipien/-muster, Implementierung & Build-Prozess, Test
  • Der Softwareentwicklungsprozess: Software-Lebenszyklus, Unified Process

Durchführung zahlreicher Beispiele aus dem Hauptstudium

Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6 CrP; 180 Stunden
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS, aufgeteilt in Vorlesung und praktische Übungen im PC-Pool, seminaristische Vorlesung mit Übungen in kleinen Gruppen, Nutzung von Tafel, Video und Beamer-Präsentation

Prüfungsvorleistungen

Abgabe von Semesterübungen (Anzahl, Art und Gewichtung wird zu Vorlesungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise bekannt gegeben)

Geprüfte Leistung

Erfolgreiches Bestehen der Prüfungsleistung.

Bewertungsstandard

Bewertung der Übungen nach § 9 und § 12 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur

RRZN-Publikationen:

  • Grundlagen der EDV-Entwicklung
  • WesleySQL Grundlagen und Datenbankdesign
  • XML Grundlagen der eXtensible Markup Language
  • Visual Basic 6.0 Grundlagen neu
  • U. Breymann C++. Einführung und professionelle Programmierung Hanser Fachbuchverlag
  • T. Letschert Programmierung I Vorlesungsskript FH Gießen-Friedberg
  • B. Stroustrup Die C++-Programmiersprache Addison-Wesley
  • W. Zuser, T. Grechenig, M. Köhle Software Engineering mit UML und dem Unified Process Pearson Studium 2004

Eigene Skripte, Übungsbeispiele und Vorlesungsfolien

Voraussetzungen

keine

Verwendbarkeit des Moduls

Architektur, Bauingenieurwesen