Grundlagen der Informatik

Modulnummer
CS1014
Modulverantwortliche
Peter Kneisel
Dozenten
  • Andreas Haller
  • Dupleix Achille Edouard Takoulegha Fouellefack
  • Kurzbeschreibung

    Diese Veranstaltung führt in den Bereich der theoretischen Informatik ein, erläutert dabei den Begriff der Information auf unterschiedlichen semantischen Ebenen und stellt die Grundelemente von Algorithmen dar. Die dabei aufgeführten Methoden und Konzepte werden jeweils exemplarisch mit ihrer Anwendung in Rechnersystemen vertiefend erläutert.

    Qualifikations- und Lernziele

    Die Studierenden haben ein grundlegendes Verständnis des Begriffes „Information“ auf den unteren semantischen Ebenen, deren Codierung, Aggregation und Verarbeitung. Sie können:

    • Informationsgehalt bestimmen, Redundanzen berechnen und einordnen;
    • Information anwendungsorientiert codieren und zu komplexen statischen Strukturen zusammensetzen;
    • Strukturen von Algorithmen erkennen, aufbauen und ineinander überführen.
    • Diese Konzepte auf Rechnerarchitekturen abbilden

    Lerninhalte
    • Semiotischer (v. Weizäcker), Algorithmischer (Turing), Shannon’scher Informationsbegriff;
    • Huffmann-Codierung, Hamming-Abstand, Hamming-Codierung, Redundanz;
    • Datentypen (auch Pointer): Struktur und Operationen, Programmiersprachliche Umsetzungen;
    • Elemente von Algorithmen, insb. Schleifen, Unterprogramme, Iteration/Rekursion
    • Rechnerarch. zur Ausführung von Algorithmen
    Fachkompetenz
    COM_THM_ORGANIZER_THREE_STARS
    Methodenkompetenz
    COM_THM_ORGANIZER_TWO_STARS
    Sozialkompetenz
    COM_THM_ORGANIZER_ZERO_STARS
    Selbstkompetenz
    COM_THM_ORGANIZER_TWO_STARS
    Moduldauer (Semester)
    1
    Unterrichtssprache
    Deutsch
    Gesamtaufwand
    6 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
    Semesterwochenstunden
    4
    Lernformen

    Vorlesung 3 SWS, Übung 1 SWS

    Geprüfte Leistung

    Prüfungsvorleistung: 1 anerkannte Hausübung
    Prüfungsleistung: Klausur

    Bewertungsstandard

    Bewertung der Prüfungsleistung nach

    Häufigkeit des Angebots
    Jedes Semester
    Literatur
    • Lyre H: Informationstheorie. UTB für Wissenschaft, Fink, München
    • Gumm H P, Sommer M: Einführung in die Informatik. Oldenbourg-Verlag, München
    Voraussetzungen

    Keine

    Verwendbarkeit des Moduls

    Bachelor Medizinische Informatik