Einführung in LabVIEW / C1-C2

Modulnummer
GING2034
Modulverantwortliche
Ali Keywan Sohrabi
Dozenten
verschiedene Lehrende
Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden haben grundlegende Kompetenzen im Umgang, in Grundlagen, Prinzipien und Arbeitsweise von LabVIEW. Die Studierenden sind in der Lage, mithilfe von LabVIEW-Designvorlagen und LabVIEW-Architekturen Anwendungen zu entwickeln. Sie besitzen die Fähigkeit, mit LabVIEW Echtzeitdaten zu erfassen, zu verarbeiten, darzustellen und zu speichern. Die praktische Ausrichtung des Kurses ermöglicht den Studierenden eine schnelle Umsetzung der erworbenen Kenntnisse.Weiterhin sind die Studierenden im Stande die Entwicklung vollständiger Stand-Alone-Anwendungen mit LabVIEW umzusetzen und für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche Anwendungen erfolgreich zu implementieren und zu verteilen.

Lerninhalte

Die Studierenden erlernen den grundlegenden Umgang mit

  • Erstellen von Benutzeroberflächen mithilfe von Diagrammen, Graphen und Schaltflächen.
  • Erfassen, analysieren und präsentieren von Daten mit LabVIEW.- Entwicklung von Anwendungen mithilfe von LabVIEW-Designvorlagen und LabVIEW-Architekturen.
  • Erlernen des VI-Entwicklungsprozess und der gebräuchlichsten
  • VI-Architekturen.
  • Techniken und Verfahren zur Verbesserung der Anwendungsleistung, z.B. durch eine optimierte Wiederverwendung bestehenden Codes die Verwendung von Datei-I/O-Funktionen, Grundlagen der Datenverwaltung, Ereignisprogrammierung
  • Praktiken zur Fehlerbehandlung.
Fachkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_TWO_STARS
Methodenkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_THREE_STARS
Sozialkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_TWO_STARS
Selbstkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_TWO_STARS
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Seminaristischer Unterricht 2 SWS Praktikum 2 SWS

Geprüfte Leistung

Prüfungsvorleistung: Anwesenheitspflicht Praktikum 80%
Prüfungsleistung: Klausur mit offenen und/oder Multiple-Choice Fragen (Multiple-Choice-Anteil wird den Studierenden rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise bekannt gegeben)

Bewertungsstandard

Bewertung der Prüfungsleistung nach

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur
  • Georgi, W., Metin E.: Einführung in LabVIEW. Carl- Hanser-Verl.
  • Mütterlein B.: Handbuch für die Programmierung mit LabVIEW. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg
  • Lerch R.: Elektrische Messtechnik.Springer, Berlin
  • Shiralkar M.: National Instruments. Connexions, Rice University, Houston, Texas
Voraussetzungen

Keine

Verwendbarkeit des Moduls

Bachelor Medizinische Informatik