Security Modelling

Modulnummer
PI5010
Modulverantwortliche
Michael Jäger
Dozenten
  • Nicolai Kuntze
  • André Rein
  • Kurzbeschreibung
    Das Modul vermittelt konzeptuelle und praktische Kenntnisse zur systematischen Analyse und Modellierung von Sicherheitsanforderungen für IT-Systeme.
    Qualifikations- und Lernziele

    Die Teilnehmenden sind mit den grundlegendentechnischen Konzepten der IT-Sicherheit vertraut. Sie sind in der Lage, für gängige Anwendungsfälle die Sicherheitsanforderungen systematisch zu ermitteln und zu dokumentieren. Sie können aus den konkreten Anforderungen ein Sicherheitsmodell als Basis für den Softwareentwurf erstellen.

    Lerninhalte

    Im Entwurf von Software ist es wichtig, frühzeitig die Sicherheitsaspekte des Anwendungsfalls zu berücksichtigen. Die Veranstaltung vermittelt zunächst Konzepte und Methoden zur systematischen Analyse und Modellierung von Sicherheitsanforderungen für IT-Systeme. In einem praktischen Teilwerden dann für typische Anwendungsfälle diese Konzepte umgesetzt.

    Moduldauer (Semester)
    1
    Unterrichtssprache
    Deutsch
    Gesamtaufwand
    6 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
    Semesterwochenstunden
    4
    Lernformen

    Seminar/Seminaristischer Unterricht 4 SWS

    Geprüfte Leistung

    Prüfungsleistung: Klausur oder mündliche Prüfung (Art des Leistungsnachweises wird den Studierenden rechtzeitig und in geeigneter Weise bekannt gegeben)

    Bewertungsstandard

    Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der Prüfungsordnung (Teil I)

    Häufigkeit des Angebots
    Nach Bedarf
    Literatur

    Einschlägige wissenschaftliche Publikationen, die in der Veranstaltung bekannt gegeben werden