Teamentwicklung

Modulnummer
SK2009
Modulverantwortliche
Harald Möbus
Dozenten
Holger Böckel
Kurzbeschreibung

Die Studierenden erhalten einen Überblick über die Herausforderungen, Vorgehensweisen und Methoden der Teamentwicklung.

Qualifikations- und Lernziele

Kenntnisse: Die Teilnehmenden werden mit Spezifika, Grundelementen und Entstehungsphasen von Teams vertraut gemacht und können Teams von anderen Formen der Zusammenarbeit unterscheiden. Sie lernen die Grundaspekte von Konflikten kennen.

Fertigkeiten: Die Teilnehmenden lernen (z.B. durch Übungen und Feedbacks), sich selbst und ihre Rolle in Teams besser zu verstehen. Die Teilnehmenden lernen verschiedene ziel- und leistungsorientierte Interventionen im Teamprozess kennen und erproben exemplarisch ihre Anwendung. Die Teilnehmenden sind in der Lage, die Entstehung und Eskalation von Konflikten im beruflichen Umfeld zu analysieren. Sie können zielorientierte Interventionen zur Konfliktregulierung ausführen und reflektieren.

Kompetenzen: Die Teilnehmenden können Methoden der Teamentwicklung benennen und unterscheiden. Sie können Methoden des Konfliktmanagements fachlich benennen und unterscheiden. Sie erkennen eigene Stärken und Schwächen im Teamprozess und verbessern ihre kommunikative Kompetenz. Die Kompetenzziele des vorliegenden Moduls umfassen:

Lerninhalte
  • Entstehung und Blockaden von Teams
  • Teamleitung, gruppenspezifische Führungsmodelle
  • Moderation und Prozess im Team
  • Konfliktstufen und -eskalation
  • Konflikte (in Teams) regulieren
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Seminaristischer Unterricht 4 SWS

Geprüfte Leistung

Prüfungsleistung: Semesterarbeit oder Präsentation oder Klausur (Art des Leistungsnachweises wird den Studierenden zu Semesterbeginn rechtzeitig und auf geeignete Art und Weise bekannt gegeben.)

Bewertungsstandard

Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der allgemeinen Bestimmungen für Bachelorprüfungsordnungen

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur

wird zu Beginn bekannt gegeben

Voraussetzungen

keine