Europäische Wirtschaftspolitik

Modulnummer
735
Modulverantwortliche
Jens Klose
Dozenten
Jens Klose
Kurzbeschreibung

Institutionen, Arbeitsweisen und Interdependenzen in der Europäischen Wirtschaftspolitik

Qualifikations- und Lernziele

Im Modul lernen die Studierenden die wirtschaftlichen Arbeitsweisen verschiedener europäischer Institutionen und deren Interdependenzen mit der nationalstaatlichen Ebene zu beschreiben. Sie können die Wechselwirkungen zwischen diesen Institutionen analysieren und erklären. Zudem können sie die Ursachen, Wirkungen und relative Bedeutung wirtschaftspolitischer Entscheidungen (gerade auf europäischer Ebene) anhand von theoretischen Modellen erläutern. Die Angemessenheit wirtschaftspolitischer Empfehlungen und Entscheidungen lernen sie fundiert zu beurteilen, indem sie Szenarien möglicher Auswirkungen entwickeln und daraus entsprechende Schlüsse ziehen.

Lerninhalte

Die Europäische Wirtschaftsintegration: Beginn nach den Weltkriegen, EG/EU, Währungsunion; Die Europäische Fiskalpolitik: Finanzpolitik, Nationale versus europäische Akteure, Koordination der europäischen Fiskalpolitik; Die Europäische Geldpolitik: Theorie des Geldangebots, Aufgaben und Ziele der Geldpolitik, das Eurosystem; Das Zusammenspiel von Geld- und Fiskalpolitik in Europa: Stabilisierungspolitik in kleinen und großen offenen Volkswirtschaften, Stabilisierungspolitik in einer Währungsunion und unter Unsicherheit; Die Europäische Fiskal- und Geldpolitik in der Finanzkrise: Neue Institutionen auf fiskalischer Seite, Sondermaßnahmen der EZB, Wohin geht die wirtschaftliche Integration.

Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6 CrP; 150 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Geprüfte Leistung

Erfolgreiches Bestehen der Klausur

Bewertungsstandard

Note Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur

Klose, J. (2017), Europäische Wirtschaftspolitik, Schäffer-Poeschel.
Blanchard, O. und Illing, G. (2013): Makroökonomie, 6. Auflage, Pearson.
Baßeler, U.; Heinrich, J. und Utrecht, B. (2010): Grundlagen und Probleme der Volkswirtschaft, 19. Auflage, Schäffer-Poeschel.
Görgens, E.; Ruckriegel, K. und Seitz, F. (2014): Europäische Geldpolitik, 6. Auflage, UVK-Lucius.
Wohltmann, H.-W. (2012): Grundzüge der makroökonomischen Theorie, 6. Auflage, Oldenbourg-Verlag.
Belke, A. und Polleit, T. (2009): Monetary Economics in Globalised Financial Markets, 1. Auflage, Springer.
De Grauwe, P. (2016): Economics of Monetary Union, 11. Auflage, Oxford University Press.
Baldwin, R. und Wyplosz, C. (2015): The Economics of European Integration, 5. Auflage, Mc Graw Hill Education.

Studienhilfsmittel

Skript, Übungsaufgaben

Verwendbarkeit des Moduls

505, 728