Masterarbeit inkl. Kolloquium

Modulnummer
4101
Modulverantwortliche
Prof. Dr. Marion Hoeren
Dozenten
verschiedene Lehrende
Kurzbeschreibung

Erarbeitung der Masterthesis

Qualifikations- und Lernziele

Die oder der Studierende soll lernen, ein Problem mit den im Studium erlernten wissenschaftlichen Methoden eigenständig zu bearbeiten und zu lösen, unter Einsatz der erworbenen Fach-, Methoden- und Selbstkompetenz. Mit der Masterarbeit wird der Nachweis erbracht, dass die oder der Studierende die Fähigkeit zu abstraktem, analytischem, vernetztem, unternehmerischem Denken besitzt und in der Lage ist, sich in einem vorgegebenen Zeitrahmen in neue Themen einzuarbeiten. Durch das Kolloquium soll die oder der Studierende lernen, die wesentlichen in der Thesis gewonnen Erkenntnisse vor einem Fachpublikum zu präsentieren und zu verteidigen.

Lerninhalte

In der Masterarbeit wird eine Aufgabenstellung aus der Unternehmenspraxis in einer methodisch angemessenen Art und Weise behandelt. Der genaue Inhalt ergibt sich aus der jeweiligen Aufgabenstellung.

Die Bearbeitungszeit für die Masterarbeit beträgt 20 Wochen.

Fachkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_THREE_STARS
Methodenkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_THREE_STARS
Sozialkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_TWO_STARS
Selbstkompetenz
COM_THM_ORGANIZER_THREE_STARS
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
30 CrP; 900 Stunden
Lernformen

Theoretische oder praxisbezogene Abschlussarbeit, inkl. Kolloquium

Geprüfte Leistung

Erfolgreiches Bestehen der Prüfungsleistung

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend

Häufigkeit des Angebots
Nach Termin
Voraussetzungen

Abschluss der Pflichtmodule des 1. u. 2. Semesters im Umfang von mind. 48 CrP; Teilnahme an vorbereitender Lehrveranstaltung

Verwendbarkeit des Moduls

Master Personalmanagement