THM

Hochschuleinheitliches Zustimmungsverfahren

Der 7. Senat der Technischen Hochschule Mittelhessen hat in seiner 11. Sitzung am 2. Juli 2014 das „Hochschuleinheitliche Zustimmungsverfahren" als Anlage 1 und 2 zu § 5 Abs. 4 der Allgemeinen Bestimmungen für Bachelorprüfungsordnungen der THM beschlossen.

Damit kommt die THM der Forderung nach wechselseitiger Anerkennung von Prüfungsleistungen
nach Maßgabe der Regelungen der Lissabon-Konvention nach, die dazu dienen soll, die Mobilität und Flexibilität der individuellen Studienplanung der Studierenden zu fördern. Das Anerkennungsverfahren ist an der THM in § 14 der Allgemeinen Bestimmungen für Bachelorprüfungsordnungen geregelt; die Anerkennung ist zu erteilen, sofern keine wesentlichen Unterschiede hinsichtlich der erworbenen Kompetenzen (Lernergebnisse) bestehen.

Das Verfahren ist ab dem 1. September 2014 hochschuleinheitlich anzuwenden. Die entsprechende Information bzw. das Antragsformular finden Sie hier:

 Merkblatt zum Verfahren  Hochschuleinheitlicher Vordruck
Technische Hochschule Mittelhessen - University of Applied Sciences - Wiesenstraße 14 - 35390 Gießen - 0641 309-0 - info@thm.de