Die THM hat bereits vor einigen Jahren die Bedeutung des Querschnittthemas „Industrie 4.0“ erkannt und dieses Gebiet konsequent implementiert, insbesondere durch die Berufung von Professoren, Aufbau entsprechender Labore, Kooperationen mit IHKn und Unternehmen, Einrichtung des Arbeitskreises IND40, Fachsymposien und Veranstaltungen sowie Anschubfinanzierungen für FuE-Projekte.

 „Industrie 4.0“ wird an der THM interdisziplinär und in mehreren Arbeitsgruppen bearbeitet, insbesondere im:

Stiftungsprofessur Industrie 4.0

Die Einrichtung einer Stiftungsprofessur Industrie 4.0 an der THM wird vorbereitet. Dafür wird die Stiftung fit (Stiftung für angewandte Forschung, Innovation und Transfer der THM) eine Millionen Euro von der regionalen Wirtschaft einwerben. Eine erste Stiftungsprofessur – mit zwölf regionalen Unternehmen als Zustifter – konnte für den Bereich „Optik“ bereits eingeworben werden. Beide Stiftungsprofessuren sind die Basis zukünftiger Entwicklungen im Bereich der Digitalen Transformation.

Labore mit Bezug zu Industrie 4.0 (Auszug)

  • Labor für Steuerungstechnik und Robotik mit der Lernfabrik der Firma Festo-Didactic
  • Montagetechnisches Labor
  • Labor für Robotik und Künstliche Intelligenz
  • Labor für Optik und Mikrosysteme
  • Labor Robotik-Aktorik-Sensor
  • Labor für Organische Elektronik

Smart Electronic Factory

Die THM ist Gründungsmitglied der Smart-Electronic-Factory mit Sitz in Limburg, in der die Umsetzung von Industrie 4.0-Szenarien, mit Fokus auf mittelstandstauglichen Lösungen, in die reale Produktion von Unternehmen untersucht werden kann.
» weitere Informationen

THM Mitglied im Industrial Internet Consortium

Die THM ist dem Industrial Internet Consortium (IIC) beigetreten. Das weltweit tätige IIC engagiert sich für die umfassende Digitalisierung der Produktion.
» weitere Informationen

FuE-Projekte in Industrie 4.0 (Auszug)

PIMAR - Platform Independent Mobile Augmented Reality
Prof. Dr. Michael Guckert (KITE - Kompetenzzentrum für Informationstechnologie)
Laufzeit: 2012 bis 2014, Land Hessen (LOEWE-KMU-Verbundvorhaben)
Partner: advenco Consulting GmbH (Gießen), Philipps-Universität Marburg
» weitere Informationen

ADOMIS – Ambient Delivery of Multiple Information and Statistics
Prof. Dr. Christian Schulze, Prof. Dr. Michael Guckert (KITE - Kompetenzzentrum für Informationstechnologie)
Laufzeit: 2015 bis 2017, Land Hessen (LOEWE-KMU-Verbundvorhaben)
Partner: Content Software GmbH (Koordinator)
» weitere Informationen

AddiFeE – Innovation Additive Fertigung metall-lasergesinterter Bauteile für den Maschinen- und Anlagenbau
Prof. Dr.-Ing. Udo Jung (VMA – Kompetenzzentrum für Verkehr - Mobilität - Automotive)
Laufzeit: 1.3.2015 bis 31.12.2016, Land Hessen (LOEWE-KMU-Verbundvorhaben)
Partner: FKM Sintertechnik GmbH (Biedenkopf), Henkel Modellbau GmbH (Breidenstein), Sanden International (Europe) Ltd. (Bad Nauheim)
» weitere Informationen, Projekt im Überblick (1,35 MB)

Industrie 4.0 im Mittelstand
Prof. Dr. Gerrit Sames  (Fachbereich Wirtschaft)
Laufzeit: 2014 bis 2015, Förderung durch den strategischen Forschungsfonds der THM
» weitere Informationen

Analytische strukturnahe Modellierung von Tunnel-FETs für die Simulation energieeffizienter Schaltkreise der Mobilkommunikation
Prof. Dr.-Ing. Alexander Klös (NanoP - Kompetenzentrum für Nanotechnik und Photonik)
Laufzeit: 2015 bis 2019, BMBF (IngenieurNachwuchs 2015)
» weitere Informationen

Fertigung und Modellierung gedruckter organischer Halbleiterstrukturen für low-cost Applikationen
Prof. Dr.-Ing. Alexander Klös (NanoP - Kompetenzentrum für Nanotechnik und Photonik)
Laufzeit: 2012 bis 2015, BMBF (FHprofUnt)
Partner: Braun GmbH, Kronberg
» weitere Informationen

Wireless Indoor Positioning System (WIPoS)
Prof. Dr. Ulrich Birkel (FB Elektro- und Informationstechnik)
Laufzeit: 2008 bis 2011, BMBF (FHprofUnt)
Partner: Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, RFS GmbH, Hannover, AWE Communications GmbH, Böblingen, Alcatel-Lucent Deutschland AG, Stuttgart