Studienorientierung / Studienwahl

Den Schulabschluss haben Sie fast in der Tasche?! Aber wie soll es nun weitergehen?
Ein Studium?! Aber welcher Studiengang ist der passende?

Sie haben gerade Ihre Ausbildung beendet oder arbeiten bereits seit einiger Zeit und spielen mit dem Gedanken ein Studium zu beginnen? Sie wissen aber noch nicht so recht was Sie studieren wollen?

Für den Weg hin zu dieser Entscheidung sollten Sie sich in jedem Fall Zeit nehmen!

Mit vier Schritten möchten wir Ihnen den Weg zur Entscheidung für einen Studiengang etwas erleichtern. Die Schritte sind nicht starr. Nach einem Schritt vorwärts kann also unter Umständen auch wieder ein Schritt zurück notwendig sein.

 Icons Studienwahl

Schritt 1: Erste Orientierung - Ihr Potential entdecken

Icons Studienwahl Schritt1Im ersten Schritt ist es wichtig, dass Sie sich Gedanken über Ihre Fähigkeiten und Interessen machen. Wo steckt Ihr Potential?
Hilfreich sind dazu Fragen wie:

  • Was kann ich gut? In der Schule oder auch in der Freizeit?
  • Was interessiert mich? Was macht mir wirklich Spaß?
  • Wofür engagiere ich mich? Wofür stehe ich gerne früh auf?
  • Welche Neigungen ziehen sich durch mein Leben?

In Online-Self Assessments können Sie mit verschiedenen Fragen Ihre Interessensgebiete mit möglichen Studienbereichen/-gängen abgleichen. Diese Tests können Ihnen nicht die eigene Entscheidung abnehmen, aber sie können als ein Baustein auf Ihrem Weg zur Entscheidung hilfreich sein. Sie werden möglicherweise auf neue Studiengänge aufmerksam oder entdecken Bereiche, die bei Ihnen bisher nicht im Fokus standen.

Die Ergebnisse aus den Online-Self-Assessments und Ihrer eigenen Überlegungen können durch Gepräche mit Familie, Lehrer/-innen und im Freundeskreis ergänzt werden.

Aber auch eigene Zukunftsbilder sollten in die Studienwahl einbezogen werden: Welche persönlichen Ziele verfolgen Sie mit dem Studium (Titel, Status, berufliche Selbstständigkeit…)? Wichtig ist weiterhin, dass Sie sich ganz konkret der Frage nach möglichen Berufsbildern stellen: Welche möglichen Berufe sind für Sie interessant?

Praktisch erleben können Sie in Frage kommende Berufe z. B. durch Praktika in Schulferien. Neben den persönlichen Erfahrungen können Sie dort offene Fragen zu einem Beruf direkt mit den Experten besprechen.

Da Sie in der Regel nicht zu allen in Frage kommenden Berufen Praktika absolvieren können, hilft Ihnen vielleicht auch das kurze (telefonische) Interview eines Experten weiter. Dieser kann Ihnen z. B. beantworten, wie der spätere Berufsalltag aussieht, was den Reiz der jeweiligen Aufgaben ausmacht und wie man sich schon frühzeitig auf den Beruf vorbereiten kann.

Erste Einblicke in das Studienleben, Stadt und Region bieten die Videos zur Studienorientierung.

Schritt 2: Informationssuche - Die Grundlage für eine gute Entscheidung!

Icons Studienwahl Schritt2Informationen bilden die Grundlage für eine gute Entscheidung!

Um sich für den passenden Studiengang entscheiden zu können, ist aber vor allem das Sammeln von Informationen über Studienmöglichkeiten, Zulassungsbedingungen usw. wichtig.

Das Studienangebot der THM umfasst die Bereiche Technik, Informatik und Wirtschaft.

Umfassende Möglichkeiten sich über Studiengänge, Berufsfelder etc. zu informieren bieten Ihnen:

Schritt 3: Details vergleichen - Vollzeit oder Dual?

Icons Studienwahl Schritt3Als nächstes sollten Sie sich zum Beispiel die Frage stellen, ob Sie einen Studiengang dual oder in Vollzeit studieren möchten.

Bei einem Vollzeitstudium wird davon ausgegangen, dass sich die Studierenden dem Studium zeitlich voll widmen und Veranstaltungen jederzeit besuchen können. Wird ein Bachelorstudiengang in Vollzeit studiert, beträgt die Regelstudienzeit an der THM sechs oder sieben Semester. Masterstudiengänge schließen sich entsprechend mit einer Regelstudienzeit von drei oder vier Semestern an, so dass sich bis zum Masterabschluss zehn Semester Regelstudienzeit ergeben.

Ein Duales Studium verbindet das Studium an der Hochschule mit Berufspraxis oder seltener auch mit einer Ausbildung in einem Unternehmen. Der Praxisanteil ist hierbei wichtiger Bestandteil des Studiums. Voraussetzung für das Duale Studium ist der Abschluss eines Vertrags mit einem Kooperationspartner/Unternehmen der THM. Duales Studieren ist an der THM mit StudiumPlus oder den Modellen IS+I und IS+A möglich. Auch hier gibt es eine Studiendauer von sechs oder sieben Semestern.

Schritt 4: Passt es wirklich? - Wie passt das alles zusammen?

Icons Studienwahl Schritt4Idealerweise haben Sie sich Gedanken über Ihr Potential gemacht und zahlreiche Informationen bei den von uns angegebenen Quellen gesammelt. Nun gilt es, die Ergebnisse miteinander abzugleichen.

Vielleicht sind mit der Informationssuche neue Aspekte für Sie aufgetaucht oder es haben sich neue Fragen ergeben. Bedenken Sie die Möglichkeit, noch einmal einen oder zwei Schritte zurück zu gehen und z. B. die Fragen aus Schritt 1 neu zu überdenken.

Sprechen Sie über die Ergebnisse Ihres bisherigen Wegs der Studienwahl mit Ihrer Familie, Lehrer/-innen und im Freundeskreis oder nutzen Sie Angebote der Beratung zur weiteren Recherche und Klärung offen gebliebener Fragen.