5. Deutsche Hochschulmeisterschaft Ju-Jutsu / Jiu-Jitsu

In diesem Jahr gingen die THMler Sergej Zinn und Ralf Pohl in der Diziplin Ju-Jutsu Ne-waza bzw. Brazilian Jiu Jitsu an den Start.

Sergey startete in der Klasse Newcomer bis 77kg und konnte sich souverän in vier spannenden Kämpfen den ersten Platz sichern. Durch technische Überlegenheit siegte er dreimal vorzeitig durch Aufgabe des Gegners und einmal mit einem weiten Punktevorsprung.

Ralf konnte sich in der Klasse Professional bis 85kg zunächst im ersten Kampf gegen den alten und neuen Hochschulmeister Marius Oderwald nicht durchsetzen und verlor nach Punkten. Durch Siege in den beiden darauffolgenden Kämpfen konnte er sich noch einen dritten Platz über die Trostrunde sichern.

Damit konnte in der Mannschaftswertung für die THM der fünfte Platz erreicht werden.

Insgesamt 71 Ju-Jutsuka von 21 Hochschulen nahmen an der DHM Ju-Jutsu in den Klassen Fighting und Ne-Waza teil und sorgten für spannende Kämpfe. Ausrichter waren in Kooperation die Hochschule RheinMain mit der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung Wiesbaden und der Hochschule Geisenheim University.