THM

Akkreditierung

Seit Beginn des europaweiten „Bologna-Prozesses“ im Jahr 1998 hat sich in Deutschland bis heute ein bundesweites Akkreditierungssystem entwickelt. Die Akkreditierung ist ein formales Verfahren, an dessen Ende letztendlich die Anerkennung steht (accredo (lat.): Glauben schenken), dass das Studienangebot oder die Organisation einer Hochschule gewissen Qualitätsansprüchen mindestens genügt oder darüber hinaus geht. Mit der Akkreditierung erhält ein Studiengang damit eine Anerkennung, die i.d.R. für 5 Jahre gültig ist. Soll das Studienangebot nach dieser Zeit aufrecht erhalten werden, muss ein neues Akkreditierungsverfahren („Reakkreditierung“) eingeleitet werden.

Auf diesen Internetseiten werden die wichtigsten Informationen dargestellt, die für das entsprechende „operative Geschäft“ an der THM benötigt werden.

Technische Hochschule Mittelhessen - University of Applied Sciences - Wiesenstraße 14 - 35390 Gießen - 0641 309-0 -