THM

Q in Lehre und Studium

Jeder Mensch vergleicht Dinge und Leistungen, die ihm für seine Lebensgestaltung zur Verfügung stehen, mit seinen individuellen Ansprüchen und bewertet damit die von ihm empfundene Qualität. Dies gilt seit jeher auch für Lehre und Studium an Hochschulen. Mit der Neuregelung des Hochschulrechts in Hessen im Hessischen Hochschulgesetz vom 3.11.1998 wurde erstmals die Begriffe Qualität, Lehre und Evaluierung im §26 Absatz 5 zusammengebracht: „Die Hochschule hat die Aufgabe, Qualität und Erfolg der Lehre zu ermitteln und zu bewerten (Evaluierung). Die Studierenden sind hierbei zu beteiligen.“ Auf europäischer Ebene gelangte durch die Unterzeichnung der Bologna-Erklärung am 19. Juni 1999 durch die Mitgliedstaaten der EU der Begriff „Qualitätssicherung“ in die deutschsprachige Hochschullandschaft mit der Formulierung des Zieles „Förderung der europäischen Zusammenarbeit bei der Qualitätssicherung im Hinblick auf die Erarbeitung vergleichbarer Kriterien und Methoden“.

Die Internetseiten der Rubrik „Q in Lehre und Studium“ stellen wichtige Fakten und Entwicklungen zu diesem Themenkomplex zur Verfügung.

Technische Hochschule Mittelhessen - University of Applied Sciences - Wiesenstraße 14 - 35390 Gießen - 0641 309-0 -