Aktuelles

Der Förderverein "Freunde und Förderer der THM in Friedberg" (FFTHM) hat fünf Studierende mit je 50% der Gebühren für das First Cambridge Certificate unterstützt.

CC Gruppe

Das First Cambridge Certificate ist eine international anerkannte Sprachprüfung, mit der das Fremdsprachenniveau der Absolventen nachgewiesen werden kann. Das Cambridge Certificate erfolgreich zu erlangen wird in Friedberg vom Sprachenzentrum überhaupt erst ermöglicht. Leider ist die Prüfung mit nicht unerheblichen Kosten verbunden, so dass wir an dieser Stelle dem FFTHM vielen DANK sagen.

Diese Förderung gewährt der FFTHM bereits im dritten Jahr in Folge.

Im Foto:  3. von links Rose Zeller-Hofer, Koordinatorin Sprachenzentrum, 1. von rechts  Prof. Dr. Wilhelm, 2. Prof. Dr. Breuer


Ringvorlesung ws2223Die Ringvorlesung „Verantwortung Zukunft“ findet im Wintersemester 2022/23 mit dem Schwerpunkt "Zukunftsfähige Mobilität" statt.

Im Anschluss an die Vorträge ist ausreichend Zeit für Diskussionen und persönliche Gespräche. Sie können einen Teil der Ringvorlesungen als Liveübertragung oder Aufzeichnung sehen.

Die Ringvorlesungen werden alle Live übertragen. In der Playlist sind alle Übertragungen zu finden.

Veranstaltungsdetails
Datum: 11. Januar 2023, 19:00 Uhr

Moderation  Prof. Holger Rohn, FB Wirtschaftsing.
Zielgruppe    Alle Hochschulangehörigen sowie alle Interessierten sind eingeladen.
Format         Hybrid aus Gebäude A15.0.25 (ehemaliges Spannfeld), Campus Gießen
                      Link zu der Übertragung

  • Begrüßung Prof. Dr. Matthias Willems, Präsident Technische Hochschule Mittelhessen
  • Markus März, Fachbereich Gesundheit, Studiengangsleiter Medizinisches Management, THM
  • Vivienne Mekhzoum, Projektmitarbeiterin Kompetenzzentrum für Telemedizin und E-Health Hessen
  • Diskussion

Stifter Peter-Christian Hennig (l.) enthüllt mit THM-Vizepräsident Prof. Dirk Metzger die Jubiläumstafel zum 100-jährigen Bestehen der Friedberger Mensa. (Foto: THM)Es waren schwierige Zeiten, als im November 1922 Friedberger Studenten für Studenten – damals bis auf eine junge Frau tatsächlich nur Männer – aktiv wurden und eine „Studentenküche“ einrichteten. Das Leben wenige Jahre nach Ende des ersten Weltkrieges war schwer genug. Die Inflation rannte und sollte im Folgejahr zur „Hyperinflation“ werden. Da entstand die Idee, am Polytechnikum wenigstens einmal am Tag verlässlich eine warme, bezahlbare Mahlzeit anzubieten. Daran erinnerte bei einer kleinen Feierstunde Oberbaurat a.D. Peter-Christian Hennig, THM-Alumnus und Stifter einer Gedenkplakette, die nun an der Mensa hängt.

Vielen Dank Herr Hennig

IMG 1717


Höhepunkt der diesjährigen Barbaratagung war die Verabschiedung und Ehrung des langjährig im Chemielabor der THM verantwortlich tätigen Mitarbeiters Walter Fehr (s. Abb.).

221201 KS WFehrHerr Fehr war seit 1975 an der THM tätig, zunächst als Chemielaborant. Durch sein Engagement und die Wahrnehmung vieler Weiterbildungsmaßnahmen wurde Herrn Fehr zunehmend die technische Leitung des Chemielabors übertragen. So wurde er letztlich, auf Grund seiner Leistungen, LaboringenieurInnen gleichgestellt. In einer kurzen Ansprache würdigte Prof. Dr. Behler, Vorsitzender des Vorstandes des Förderkreises Gießerei- und Werkstofftechnik e. V. die Leistungen und das Engagement von Herrn Fehr, der auch seit langem im Vorstand des Förderkreises als Schatzmeister tätig ist. Als Anerkennung, auch im Namen vieler Kolleginnen und Kollegen, wurde Herrn Fehr eine Tafel überreicht, auf der mittels Laserstrahl die unterschiedlichen Logos der Hochschule über den langen Zeitraum seiner Tätigkeit eingraviert sind. Die Anbringung von Platten der THM-Fassade sollen gleichzeitig die langjährige Wirkung von Herrn Fehr als „Urgestein der THM" herausstellen.
(Dr. Klaus Behler)

Walter Fehr gehört - ähnlich wie nur wenige andere an der Hochschule - zu den Persönlichkeiten, die Studierende während ihres Studiums auf besondere Weise fördern und sich einprägen.
Es wird zwar auch nach seiner Verabschiedung irgendwie weitergehen - aber es ist aktuell noch nicht wirklich vorstellbar.

Alles Gute Walter Fehr und wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen an deiner Hochschule - ob zu einem Alumni-Gespräch oder bei einem Treffen mit anderen Alumni.

 

Foto: Klaus Schmidt


Eine Gruppe von Alumni, die in den 1970er Jahren an der FH Gießen Friedberg z.B. Technisches Gesundheitswesen (TG) oder Energie- und Wärmetechnik studiert haben kamen wieder an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Unabhängig vom Studiengang oder dem Abschluss-Jahr hatten alle gemeinsam, dass Sie - ob in  Gremien oder dem Asta - aktiv versucht haben, das Studienleben politisch mitzugestalten.

gwoe

Auch heute sind Sie engagiert an Themen wie Ökologie, oder dem gesellschaftlichen Miteinander.

Daher fand auch am 4. November ein Alumni-Talk mit dem Thema Gemeinwohl-Ökonomie  statt. Den Abstract zur Ankündigung finden Sie hier

 

Frau Vera Ronge informierte über die Gemeinwohl-Ökonomie https://germany.ecogood.org/ 
Frau Ronge begleitet Studierende und Unternehmen bei der Einführung der Gemeinwohl-Bilanzierung.

Präsentation zum Vortrag als Download

Es war hochinteressant und die anschließende Fragerunde und Diskussion hätte sicher noch Stunden weitergehen können. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit mussten wir leider zum Ende kommen. Weitere Fragen können natürlich auch noch per Mail gestellt werden. Die Kontaktdaten finden Sie unten.

Wir schauen, ob die Gemeinwohn-Bilanzierung ein interessantes Tool für die THM ist* und für 2023 wird eine weitere Veranstaltung geplant um einen Beitrag zum nachhaltigen Wandel zu leisten. Ob dies im Rahmen des 50jährigen Jubiläums des Fachbereichs TG stattfindet oder separat stattfindet wird sich zeigen.

Wenn SIE Ideen oder Wünsche hierzu haben melden Sie sich bitte per Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch 0641 309-1019.

Kontaktdaten GWÖ Regionalgruppe Gießen:
c/o Sigrun Göbel (Regionalkoordinatorin), Peter Momper (Regionalkoordinator)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.:      0174 5775008

Kontaktdaten Vera Ronge: 
Tel.:      +49 (0)6085 411621
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.thinkfresh-ronge.de

* siehe TH Nürnberg Ende 2021  https://www.th-nuernberg.de/news/4424-ein-gutes-leben-fuer-alle/ )