Aktuelles

jhpgklchncegkppcAm 15. April wurde von unserem Alumnus Christian Wismach die sehr hilfreiche Möglichkeit der Potenzialanalyse mittels AECdisc vorgestellt. 

Die Alumni der THM (und da sind unsere Studierenden mit inbegriffen) erhielten im Anschluss ein super Angebot das Tool selbst zu nutzen.

Mehr zu Christian Wismach finden Sie in unseren  "Alumni-Geschichten" oder seinem Beitrag

 Und wenn Sie weitere Informationen zur Potenzialanalyse mit AECdisc erfahren möchten schreiben Sie Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ringvorlesung2021Die Ringvorlesung „Verantwortung Zukunft“ findet im Sommersemester 2021 mit dem Schwerpunkt „Künstliche Intelligenz statt“.

Als öffentlich finanzierte Hochschule für angewandte Wissenschaften hat die TH Mittelhessen eine gesellschaftliche Verantwortung. In der Vorlesungsreihe wollen wir deshalb zeigen, dass wir zwar nicht die Welt retten können, dass wir aber sehr spezifische Beiträge in praxisnaher Lehre und Forschung leisten, wenn es um die Lösung konkreter Probleme geht. Dabei sind wir mit dem Anspruch „Zukunft gemeinsam gestalten“ immer Kooperationspartner der Unternehmen, Verbände, Kommunen und Schulen der Region.

Zur Ringvorlesung laden wir die Mitglieder der Hochschule ein. Natürlich sind auch alle anderen Interessierten willkommen: Vertreter von Unternehmen und Verbänden, aus Politik, Verwaltung und Schulen sowie auch diejenigen, die ein persönliches Interesse an den Themen haben.

Selbstverständlich ist im Anschluss an die Vorträge ausreichend Zeit für Diskussionen und persönliche Gespräche. Sie können einen Teil der Ringvorlesungen als Liveübertragung oder Aufzeichnung sehen, einen Hinweis finden Sie unter den jeweiligen Veranstaltungen.

Die Ringvorlesungen werden alle Live übertragen. In der Playlist sind alle Übertragungen zu finden.

Flyer


Christian Stahl hat zwei alternative Kraftstoffe mithilfe eines Einzylinder-Dieselmotors untersucht.Bundesregierung und Hersteller setzen bei der Reduzierung des CO2-Ausstoßes im Straßenverkehr darauf, den Anteil an Elektroautos stark zu erhöhen. Das verspricht dann Erfolg, wenn der eingesetzte Strom aus erneuerbaren Quellen stammt. Allerdings kommen laut Bundeswirtschaftsministerium nur etwa 18 Prozent der in Deutschland verbrauchten Energie aus annähernd CO2-neutraler Produktion. Auch der Strombedarf in Deutschland kann zurzeit nicht durch regenerative Energie gedeckt werden. „Deshalb hat der vermehrte Einsatz von Elektrofahrzeugen zur Folge, dass Kohlekraftwerke erst später vom Netz genommen werden können,“ sagt Dr. Klaus Herzog, Professor für Fahrzeugsystemtechnik an der Technischen Hochschule Mittelhessen.

Er erläutert: „Die Stromerzeugung für den Betrieb von Elektrofahrzeugen muss also den CO2-Emissionen der Kohlekraftwerke zugerechnet werden. Damit ergeben sich bei ganzheitlicher Betrachtung bei einem Elektrofahrzug deutlich höhere CO2-Emissionen als bei einem Verbrenner-Fahrzeug. Bei dem derzeitigen Bestand der Fahrzeugflotte in Deutschland aus überwiegend Verbrenner-Fahrzeugen kann durch den Einsatz von alternativen Kraftstoffen der CO2-Ausstoß gesenkt werden.“


Am 08. April 2021 findet ein virtuelles Symposium “Clinics meets Bioinformatics” statt.
Dabei werden Bioinformatiker, die gleichzeitig eine Affiliation mit einem Spital haben, über die gegenwärtigen und zukünftigen Anwendungen der Bioinformatik in der Klinik sprechen .

Organisiert wird dieses Symposium u.a. von unserem Alumnus Dr. Abdullah Kahraman, UniversityHospital Zürich

image002

VIRTUAL/LIVE STREAM

Program: http://www.cancercenter.usz.ch/ueber-das-zentrum/events/aerzte-wissenschaftler/Documents/PFF_Bioinformatics-Symposium_Digital_2021.pdf

We cordially invite you to the*2021 Clinics meets Bioinformatics**Symposium***which will take place on*April 8^th , 2021 – virtual
from 9 to 18 h.*

Clinical bioinformatics focusses on developing computational software and databases. Enhanced digitalization and data volume at hospitals has increased the demand for bioinformatics in the clinics to empower data driven precision medicine.
Our symposium will showcase these efforts, highlight current and future applications and developments in clinical bioinformatics and discuss possibilities and opportunities that bioinformatics offers for the clinical daily routine.

Please register online until April 5th (registration is free of charge and mandatory to receive the meeting link).

 

Abdullah Kahraman, Ph.D.*| Head of Clinical Bioinformatics |
Department of Pathology and Molecular Pathology
UniversityHospital Zurich | Wagistrasse 2 | CH-8952 Schlieren, Zurich, Switzerland


Der bundesweite Aktionstag "Tag der Rückengesundheit" findet am 15. März statt.

Alumni der THM können an den Übungseinheiten vom THM Hochschulsport teilnehmen.

Nehmen Sie sich etwas Zeit für Ihren Rücken und tun sich und ihm etwas Gutes!
Das folgende vielseitige ONLINE Angebot mit interessanten Kurz-Vorträgen und Mitmachaktionen wartet auf Sie.
Die Angebote sind kostenlos, ohne Anmeldung. Ausserhalb der Arbeitszeit.

Terminplan: https://www.thm.de/sport/service/aktuelles/889-tag-der-rueckengesundheit-2021

TDGR