Einführung ins Entwerfen

Vorlesungen und Bearbeitung von Übungen zu Fragen der Raumbildung und den strukturellen Zusammenhängen von Form und Funktion. Erlernen grundlegender Techniken der zeichnerischen Darstellung und des Modellbaus.                                                                                    

  EIE WS 14 15 Anna Kathrin Feller I IIEIE WS 14 15 Marius Schildt I II

Anne Kathrin Feller / Marius Schildt

Stegreifentwerfen

Beispielhafte Aufgabe: Innen und Außen - Sommersemester 2014

Innen und außen sind grundlegende Kategorien der Architektur. So kann beispielsweise ein städtischer Platz je nach Ausbildung der ihn umgebenden Gebäude und seiner Proportion als Innenraum gelesen werden, die Art und Weise wie Gebäude betreten werden reicht von der hermetischen Grenze bis hin zum allmählichen Übergang mit der sorgfältigen Ausbildung von Schwellen, Fassaden thematisieren die Beziehung zwischen Innen und Außen auf mannigfaltige Weise und schließlich lässt z.B. die Ausbildung und Detailierung der Fenster eine Haltung zum Übergang zwischen Innen und außen erkennen. Die Stegreifübungen unseres Fachgebiets in diesem Semester befassen sich mit dem Thema auf unterschiedlichen Maßstabsebenen.

Stegreif 1. Das Innere des äußeren - Das äußere des Inneren

   14SO STG1 Fuchs Jasmin GR 1OG negativ 100    14SO STG1 Fuchs Jasmin GR 1OG positiv 100          14SO STG1 Fuchs Jasmin ANS 100 

 Jasmin Fuchs

Stegreif 2. Haus im Haus

14SO STG Meisl Andrea GR EG 10014SO STG Meisl Andrea GR OG 10014SO STG Meisl Andrea ANS S 10014SO STG Meisl Andrea SCHN2 100

 Andrea Meisl

Stegreif 3. Das Fenster als Ort

14SO STG Földi Susanne ANS.jpeg    14SO STG3 Földi Susanne MF3

Susanne Földi

14SO STG3 Gerlach Isabelle MF2     14SO STG3 Gerlach Isabelle MF4     14SO STG3 Gerlach Isabelle MF6

Isabelle Gerlach

Gebäudekunde

Vorlesungen und Übungen zu folgenden Themenbereichen

  • Wohnungsbau
  • Verwaltungsbau
  • Bauten für Bildung und Kultur
  • Bauten für Sport und Freizeit
  • Industriebau

Entwerfen IV

Beispielhafte Aufgabe: Erste Reihe - Blankenberge / Belgien - Wintersemester 2014/2015

Aufgabe des Seminars ist der Entwurf eines Apartmenthauses in Blankenberge / Belgien. Während der Ort in seiner überwiegenden Ausprägung eher eine kleinmaßstäbliche Bebauung aufweist, ist er unmittelbar an der Küstenpromenade dominiert von einer kilometerlangen, sehr eindrucksvollen „Wand“ an schmalen neben einander stehenden Wohnhochhäusern, von durchgängig 11-14 Geschosse. Die topgraphische Situation überhöht die bauliche Silhouette insofern nochmals, als die Gebäude auf einem hohen Deich stehen, welcher sich mehrere Meter über dem Niveau des eigentlichen Ortes befindet. Das Gebäude wird ca. 11 – 12 Geschosse hoch sein. Im Erdgeschoss soll eine Gastronomie vorgesehen werden, welche auch das Untergeschoss und maximal ein weiteres Obergeschoss nutzen kann. Darüber sollen Wohnungen in einem möglichst interessanten Mix angeboten werden. Eingeschossige Flats sind ebenso denkbar wie zweigeschossige Maisonettes. Ein entscheidender Parameter in der Ausbildung des Gebäudes ist die Seefassade. Sie ist in besonderem Maße in die Konzeption zu integrieren. Hier sind Ideen und Konzepte gefragt, die das Thema „Ausblick“ ebenso berücksichtigen wie „Freisitz“, „Windschutz“ und „Privatheit“.

Christopher Reuter II Index 1 verklChristopher Reuter I Index 1 verklChristopher Reuter III Index 1 verkl

Christopher Reuter