Tim Antonio Schneider wurde vom BWK-Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland für seine Masterthesis mit dem 1. Platz des Förderpreises für hervorragende Abschlussarbeiten 2021 ausgezeichnet. Seine Master-Thesis wurde von Prof. Dr.-Ing. Steffen Heusch betreut und hat den Titel "Modelltechnische Optimierung von Baumrigolen". Der Preis ist mit 300 € dotiert und wurde von BGS UMWELT –Brandt Gerdes Sitzmann Umweltplanung GmbH gestiftet. Der Fachbereich Bauwesen freut sich über diese exzellente Leistung und gratuliert Herrn Schneider herzlich zu dieser Auszeichnung!

Zum Thema der Masterthesis

Herr Schneider hatte im Rahmen seiner Master-Thesis die Aufgabe, eine geplante Baumrigole in einem Neubaugebiet in Gießen technisch und wirtschaftlich zu optimieren. Hierfür musste er nach Sichtung der geltenden Richtlinien ein Konzept für die Dimensionierung und die Optimierung der Anlage entwickeln und für das gegebene Projekt anwenden.

Technischen und rechtlichen Grundlagen aus den verschiedenen Fachdisziplinen, vor allem des Garten-Landschaftsbaus und der Entwässerungsplanung, mussten berücksichtigt und zusammengestellt werden. Baumrigolen als technische Bauwerke wurden bislang in keiner Fachdisziplin definiert.

Herr Schneider hat darauf basierend ein Verfahren entwickelt, das einerseits die gesamten Randbedingungen aus den verschiedenen Fachdisziplinen berücksichtigt und andererseits eine Optimierung der Bauwerkskubatur ermöglicht. Hierfür kombinierte er den Dimensionierungsansatz für Mulden-Rigolen-Elemente aus dem Arbeitsblatt DWA-A 138 mit Modellregen- und Langzeitsimulationen der Software EPA-SWMM. Das entwickelte Verfahren hat er in einem Ablaufschema dokumentiert, so dass es für weitere Anwendungen sehr gut nachvollziehbar und anwendbar ist. Als Ergebnis der Arbeit konnte die in Gießen geplante Baumrigole noch einmal in ihren Dimensionen angepasst werden.