2018 05 BikVanessa Bik ist mit dem „Dyckerhoff Förderpreis für Betontechnologie“ ausgezeichnet worden. Die 24-Jährige hat im vergangenen Jahr ihr Bachelorstudium am Fachbereich Bauwesen der TH Mittelhessen in Gießen abgeschlossen.

Den mit 1000 Euro dotierten 2. Preis erhielt Vanessa Bik für ihre mit der Note 1,0 bewertete Arbeit über die „Entwicklung optimierter Rezepturen für Dränbeton“. Betreuer waren Prof. Dr. Rüdiger Kern und Marc Althaus. Im Dränbeton befinden sich untereinander verbundene Hohlräume, er ist wasserdurchlässig und kann für die Lärmminderung eingesetzt werden. In ihrer Arbeit entwickelte Vanessa Bik eine Rezeptur für Dränbeton, der zugleich technisch leistungsfähig ist und 20 Prozent niedrigere Materialkosten erfordert als üblich.

Die Bauingenieurin wird ihre Forschungsergebnisse im Juni auf dem 13th International Symposium on Concrete Roads in Berlin einer breiten Fachöffentlichkeit vorstellen. Die gebürtige Marburgerin hat mittlerweile ein Masterstudium an der Universität Siegen aufgenommen.

Mit ihrem Preis zeichnet die Firma Dyckerhoff jährlich Absolventen hessischer Hochschulen für angewandte Wissenschaften aus, die „entscheidend zur Weiterentwicklung der Herstellung, Verarbeitung und Anwendung von Betonbaustoffen beigetragen haben“, heißt es im Ausschreibungstext.