abschlussarbeiten 16 17In der 3. Ausgabe der Abschlussarbeiten präsentieren Studierende auf 130 Seiten in Abstracts ihre Thesis. Im Bereich Architektur wurden die Themen "Galerie an der Wieseck" und "Deutsches Konsulat in Utrecht (NL) Twijnstraat an de Werf" bearbeitet. Im Bereich Bauingenieurwesen werden die Vertiefungsrichtungen mit vielen unterschiedlichen Themen dargestellt. Diese reichen von "Berechnung von quasi gelenkigen Anschlüssel mit dünnen Stirnplatten", "Nummerische Abbildung und Entwicklung einer kraftschlüssigen Lasteinleitung mit Betondübelgeometrien für das Forschungsprojekt HYFA", "Pfanzenkohle als Lehmputzzuschlag - Experimentelle und analytische Betrachtung der Einwirkung auf die Wärmeleitfähigkeit", "Einführung von Lean Management in der Materialwirtschaft einer Bauunternehmung", "Modellbasiertes Kalkulationsmanagement", "Anwendung des „Leitfadens zum Erkennen ökologisch kritischer Gewässerbelastungen durch Abwassereinleitungen“ (Leitfaden Immissionsbetrachtung) für die Gemeinde Rodenbach", bis hin zu "Umgestaltung der Ortsdurchfahrt Birklar im Zuge der K 166", um nur einige zu nennen.

Absolventinnen und Absolventen, die ihre Arbeiten rechtzeitig eingereicht haben, bekamen ein Exemplar bei der Absolventenfeier am 25. April 2017. Weitere Exemplare sind für 15 € bei Katja Däumer erhältlich.

Einen kurzen Blick ins Buch gibt es hier: https://www.instagram.com/p/BTY5rXPAOgW/