2017 12 PreiseBauLukas Rau und Katharina Kröll sind vom Verband baugewerblicher Unternehmer Hessen mit Förderpreisen ausgezeichnet worden. Beide haben ihr Bachelorstudium am Fachbereich Bauwesen der TH Mittelhessen in Gießen abgeschlossen.

Lukas Rau gewann den mit 750 Euro dotierten 2. Preis in der Kategorie Architektur. In seiner Arbeit befasste der 26-jährige Gießener sich mit der städtebaulichen Weiterentwicklung eines ehemaligen Fabrikgeländes in Krefeld. Betreuer der Arbeit war Prof. Norbert Hanenberg. Lukas Rau hat inzwischen ein Masterstudium an der THM begonnen.

In der Kategorie Bauingenieurwesen belegte Katharina Kröll den 3. Platz und erhielt ein Preisgeld von 500 Euro. Betreuerin ihrer Arbeit mit dem Titel „Aktuelle Anforderungen an Bauunternehmen durch die Umstellung des Bauordnungsrechts“ war Prof. Dr. Katja Silbe. Die 24-jährige Katharina Kröll, die in Gedern lebt, arbeitet mittlerweile bei einem Bauunternehmen in Langen.

Der Förderpreis des hessischen Baugewerbes wird jährlich ausgeschrieben. Der Verband will damit, so heißt es in der Ausschreibung, besonders begabte Studentinnen und Studenten unterstützen und an die Anforderungen der Praxis heranführen. Teilnehmen können Absolventen hessischer Hochschulen mit ihren Studienabschlussarbeiten.

Quelle: THM Pressestelle, Gießen, 18. Dezember 2017