20240123 FRANK GmbHAm 23. Januar 2024 hatten Studierende des Fachbereichs BAU der Technischen Hochschule Mittelhessen die einzigartige Gelegenheit, das Werk der FRANK GmbH in Wölfersheim zu besuchen. Unter der Leitung von Prof. Dr. Linda Knorr, Prof. Dr. Ulf Theilen sowie B.Eng. Alexander Behr erkundeten sie die hochmoderne Produktionsstätte, die sich auf die Herstellung verschiedenster Kunststoffrohre spezialisiert hat. Diese Rohre finden Anwendung in der Wasserversorgung, Abwasserableitung und sogar in Geothermieanlagen für die Erdwärmenutzung.

Ein Höhepunkt des Besuchs war die Produktion der Leerrohre für das bedeutende Energiewendeprojekt, die SuedLink-Trasse. Diese Leitungen sind entscheidend für den Stromtransport von Nord- nach Süddeutschland. Die Studierenden erhielten eine exklusive Führung durch die verschiedenen Werkshallen, in denen Kunststoffrohre mit einem Durchmesser von bis zu 3500 mm hergestellt werden. Sie konnten dabei die Herstellung von Großrohren für Trinkwasserspeicher und Pumpenhäuser sowie von kleineren Rohren, die für kontinuierliche Formverfahren verwendet werden, hautnah erleben.

Die freundlichen Mitarbeiter führten die Studierenden durch die Produktionshallen und erklärten ausführlich den gesamten Herstellungsprozess von Kunststoffrohren. Besonders beeindruckend waren die Einblicke in die Maschinen in Aktion, die den Studierenden zeigten, wie diese hochspezialisierten Geräte funktionieren.

Neben der Werksbesichtigung erwartete die Studierenden ein praxisnaher Vortrag über innovative Geobaustoffe. Dabei wurden revolutionäre Produkte wie selbstreparierende Fliesen und „Beton von der Rolle“, ein mit Spezialbeton konfiguriertes Geotextil zur Befestigung von Böschungen, vorgestellt. Spannende Versuche und Praxisbeispiele veranschaulichten die Anwendungsmöglichkeiten dieser bahnbrechenden Technologien.

Der direkte Austausch mit den Fachleuten vor Ort ermöglichte den Studierenden einen tiefen Einblick in die Produktion und die innovativen Entwicklungen des Unternehmens. Diese lehrreiche und inspirierende Erfahrung bot den Studierenden wertvolle Einblicke in moderne Fertigungstechnologien und innovative Werkstoffe, die sie in ihrer zukünftigen akademischen und beruflichen Laufbahn nutzen können. Der Besuch bei der FRANK GmbH wird sicherlich lange in Erinnerung bleiben und trägt dazu bei, das Verständnis für die Bedeutung von fortschrittlicher Technologie in der Baubranche zu vertiefen.