Tagung des NA 005 DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) NA 005-05-03 AA Arbeitsausschuss Baugrund, Laborversuche an der THM

Einheitliche Normen sind für das Alltagsleben und die Funktionsfähigkeit der Wirtschaft von großer Bedeutung. Im Bauwesen gibt es neben den europaweit vereinheitlichten Regeln zur Bemessung („Eurocodes“) auch zahlreiche internationale (ISO) und europäische (EN) Anwendungsnormen. Dies gilt auch für den Bereich der Geotechnik. Sie sorgen für einen leichteren Austausch von Dienstleistungen und Produkten, einfachere europaweite Ausschreibungen von Bauleistungen und bilden - genauso wie die Eurocodes - eine einheitliche Basis für Forschung und Entwicklung.

Sechs Fachleute des Normenausschusses NA 005-05-03 AA des Deutschen Institutes für Normung trafen sich am 08.04.2019 an der TH Mittelhessen in Gießen. Die Geotechniker befassten sich mit der Überarbeitung der Laborversuche im Bereich Bodenmechanik und Geotechnik. Neben der Überarbeitung bestehender nationaler Dokumente (DIN-Norm), gehört auch das Erarbeiten und Prüfen deutscher Fassungen entsprechender internationaler (ISO) und europäischer (EN) Regelwerke, zur Arbeit des Normenausschusses (à DIN EN ISO Norm).

Mitglied in dieser Arbeitsgruppe ist u.a. Manuela Teßmer, die am Fachbereich Bauwesen der THM (Fachgebiet Geotechnik) arbeitet.