Exkursion Lademann 2016

Zu einer Reihe von Bauprojekten in Süddeutschland führte eine viertägige Exkursion der TH Mittelhessen. Die Studentinnen und Studenten des Bahningenieurwesens wurden von den Professoren Dr. Frank Lademann und Dr. Manfred Merkel begleitet.

Erster Programmpunkt war die „Kombilösung Karlsruhe“, ein Straßenbahnprojekt, zu dem unter anderem ein 2,5 Kilometer langer innerstädtischer Tunnel gehört. Franz Kaffenberger vom Ingenieurbüro Schüßler-Plan stellte den Gästen aus Friedberg das Vorhaben vor und begleitete sie bei der Besichtigung der Baustelle. Das knapp 900 Millionen Euro teure Projekt wurde 2010 begonnen. Der Regelbetrieb des Stadtbahntunnels soll Ende 2018 beginnen.

Weiterlesen: Großprojekte begutachtet


GUT 2016

"Die meisten Unternehmensvertreter kommen mit dem Wunsch hierher, Kontakte mit Studierenden zu knüpfen.“ So erklärte Prof. Dr. Jens Minnert, der Dekan des Fachbereichs Bauwesen, die Motivation von Betrieben aus der Baubranche bei den „Gießener UnternehmensTagen“ (GUT) an der TH Mittelhessen mitzumachen. Als Themen der Kennenlern-Gespräche nannte er Praktika, Projekte für Abschlussarbeiten, den Berufseinstieg und bilanzierte: „Für unsere Studentinnen und Studenten sind das tolle Aussichten!“

Wenn eine Messe auf dem Campus schon zum sechsten Mal veranstaltet werde, könne man von einer Tradition sprechen, sagte Gießens Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich in ihrem Grußwort. Mit Blick auf Austeller und deren Zielgruppe hob sie als Leistung der GUT hervor: „Hier ist es gelungen, Kommunikation in beide Richtungen zu institutionalisieren.“ Sie wünschte den angehenden Bauingenieuren und Architekten, „Kontakte, die in Karrieren münden.“

Weiterlesen: Kontakte, die in Karrieren münden


International Steel and Offshore Wind Farms ConferenceAm 12. und 13. Mai 2016 fand die „International Steel and Offshore Wind Farms Conference“ bereits zum 5. Mal statt. Experten aus ganz Eruopa waren zum Austausch zum Thema Einsatz von Stahl für Offshore Windkraftanlagen geladen. Anlässlich der Veranstaltung sprach Prof. Kühn zum Thema "Selection of materials according to EN 1993-1-10. Possible application to offshore wind foundations".

Weitere Informationen unter: Pfeiler der Energiewende: Stahl für Offshore-Windkraftanlagen im Fokus der 5. Dillinger Offshore-Wind-Konferenz


Vogelsberg

Prof. Dr. Achim Vogelsberg hat seine Arbeit an der TH Mittelhessen aufgenommen. Er lehrt Holzbau und Tragwerkslehre am Fachbereich Bauwesen in Gießen.

Von 1997 bis 2004 studierte Vogelsberg Bauingenieurwesen an der RWTH Aachen. Für seine herausragende Diplomarbeit wurde er mit dem Eugen-Pirlet-Preis ausgezeichnet. Anschließend war er am Lehrstuhl für Mechanik und Baukonstruktionen als Wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig und promovierte 2011 im Fach Holzbau. In seiner Dissertation befasste der Bauingenieur sich mit „Eigenspannungszuständen bei der Trocknung von Holz und bei gekrümmten Brettschichtholzträgern“.

Weiterlesen: Experte für Holzbau und Tragwerkslehre


Vorstand HCH111

Aus dem Fachbereich Bauwesen sind hier federführend Herr Prof. Bertram Kühn und Herr Prof. Achim Vogelsberg tätig. In der Anfangsphase wird das Cluster vom Wirtschaftsministerium 3 Jahre lang gefördert. Das Wirkungsgebiet wird sieben Landkreise in Nord- und Mittelhessen umfassen. Zweck des Clusters ist die Sensibilisierung und Förderung eines bewussten, nachhaltigen Umgangs mit dem Roh- und Werkstoff Holz durch die themenspezifische Bündelung der Kompetenzen von Unternehmen, Dienstleistern, Kommunen, Institutionen und wissenschaftlichen Einrichtungen entlang der Wertschöpfungskette Holz in Hessen. Darüber hinaus dient das Cluster als Ansprechpartner für Zulieferindustrie, angrenzende Gewerke sowie Politik und Gesellschaft.

Weiterlesen: Holzbau-Cluster Hessen: THM Fachbereich Bau wird Gründungsmitglied