Aktuelles

Restrukturierung Neuen Bäue - Städtebauliche Neuordnung

Thema der Masterthesis in diesem Semester war die hochbauliche Restrukturierung des Areals der Neuen Bäue in der Gießener Kernstadt. In städtebaulichen Studien soll eine Neuordnung der Blockrandbebauung in Anlehnung an die historischen Strukturen erfolgen. Nach der Erstellung eines Masterplans zur Nachverdichtung sowie der Befreiung von "Altlasten", entwarfen die Absolventen einen Hotelneubau, der sich in Mitten des neuentstandenen Quartiers platziert.

Das Kolloquium findet am Mittwoch, 28.03.2018, statt. Die Arbeiten können an diesem Tag ab 16.30 Uhr in der Aula des Hugo von Ritgen Hauses in der Südanlage  besichtigt werden.

Weiterlesen: Ausstellung der Abschlussarbeiten Architektur Master am 28.03.2018


Trockenbau 1

Trockenbaukonstruktion | Grundlagen - Systeme - Details

Dipl.-Ing. Mathias Dlugay, Architekt – Saint-Gobain Rigips GmbH

Termin: Montag, 14.05.2018
Uhrzeit: 11:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Raum: E10.1.04

Weiterlesen: Gastvortrag von Mathias Dlugay am 14.05.2018


2018 03 E Beirat

Eine Delegation des Landkreises Gießen hat das Zentrum für Energietechnik und Energiemanagement (etem.THM) der TH Mittelhessen besucht. Landrätin Anita Schneider und Mitglieder eines Kreis-Expertenteams informierten sich dort über aktuelle Forschungsprojekte.

Bei der Begrüßung bezeichnete es THM-Präsident Prof. Dr. Matthias Willems als eine Leistung seiner Hochschule, durch Lehre, Forschung und Transfer das Potenzial der regionalen Wirtschaft zu stärken. „Forschung im Energiebereich hat eine hohe gesellschaftliche Relevanz“, hob er hervor und wies darauf hin, dass dieses Tätigkeitsfeld neben der Biotechnologie und der Medizintechnik zu den Forschungsschwerpunkten der THM gehört.

Weiterlesen: Regionaler Austausch zum Thema Energie


2018 03 MassivbKSem

„Es ist immer wieder beeindruckend, wie viele Leute unser Fachbereich Bauwesen vom Schreibtisch und von der Baustelle an die Hochschule lockt.“ So kommentierte Prof. Dr. Frank Runkel, Vizepräsident der TH Mittelhessen, den Andrang im Audimax seiner Hochschule. Rund 200 Praktiker vor allem aus Ingenieur- und Architekturbüros waren zum Fortbildungsseminar “Massivbau“ an die THM gekommen. Außerdem nutzten Studierende des Bauingenieurwesens die Veranstaltung, um ihren Kenntnisstand zu erweitern.

In seinen Begrüßungsworten hob Prof. Runkel hervor, die THM mit ihrer starken Anwendungsorientierung in Lehre und Forschung zeichne sich auch auf dem Gebiet der Weiterbildung durch ausgeprägten Praxisbezug aus.

Mit dieser Ausrichtung engagiert sich Prof. Dr. Jens Minnert, der Initiator und Referent des „Kompaktseminars Massivbau“, schon seit vielen Jahren in der Fortbildung. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatte der Professor für Stahlbeton und Spannbetonbau bei dieser Veranstaltung ein Programm zusammengestellt, das „wichtige Fragestellungen aus der täglichen Praxis des Tragwerkplaners“ aufgriff.

Weiterlesen: Fortbildung für Baupraktiker


2018 03 vp wahl

Prof. Dr. Peter Hohmann und Prof. Dirk Metzger sind zu Vizepräsidenten der Technischen Hochschule Mittelhessen gewählt worden. Ihre Amtszeit beginnt am 1. April und dauert drei Jahre. Der Senat der Hochschule folgte mit seinem Votum dem Besetzungsvorschlag des THM-Präsidenten Prof. Dr. Matthias Willems. Beide Kandidaten erhielten im ersten Wahlgang die notwendige Mehrheit der 27 anwesenden Mitglieder.

Peter Hohmann (57) lehrt Informatik am Gießener Fachbereich Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik. Er ist Diplom-Informatiker (FH Fulda), Diplom-Kaufmann (Universität Frankfurt) und hat 1993 an der Gießener Justus-Liebig-Universität promoviert. Hohmann kam nach Stationen in der Softwarebranche und als Professor an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen 2001 an die damalige FH Gießen-Friedberg. Er ist seit April 2016 IT-Beauftragter des Präsidiums. In seiner künftigen Position wird er für die Infrastruktur und Projekte auf dem Gebiet der Informationstechnik zuständig sein.

Weiterlesen: Vizepräsidenten gewählt